29. Juni 2017

Nach der großen Tour gestern (47 km) gab es heute die kürzeste Strecke. (19 km) Gestartet bin ich früh mit der Petra aus Deutschland. Ich wollte es heute etwas ruhiger angehen. Nach nur wenigen Metern fing es schon an zu regnen und das ganz heftig. Die Hose und auch die Schuhe bekamen durch die Wassermassen die die Berge runterkamen mächtig was ab und waren durch…Es machte irgendwie heute keinen richtigen Spaß. Die Füße und Beine zeigten auch Ermütungserscheinungen… Also habe ich mich entschieden, in der nächsten Herberge zu bleiben, alles zu trocknen und bisschen ausruhen. Diese Entscheidung fiel mir schwer… was machen, ab 12 Uhr Freizeit…ich will laufen!!!in der Bar habe ich erst einmal einen frisch gepressten Orangensaft getrunken.und ich lag so faul auf dem Bett, mit Schokolade…in der Herberge in Baamonde.und Crackern und Pepino 🥒( Gurke) wollte bisschen lesen und schreiben…da kommt eine Schülergruppe von 40 Personen….

Gerade frag ich mich, was diese Begegnung mir mit auf dem Weg gibt…  Camino???🙄

Hab dann mal wieder gekocht, dieses Mal nur für mich, Spaghetti mit Spinat und Tomaten…. lecker!!!

So und nun geht’s dann morgen Früh weiter, in der Hoffnung das das Wetter sich bessert und es wieder wärmer wird. Wir haben zur Zeit 12 Grad!!! In Spanien!!!

Buen Camino 👣🙏🏽☀️☀️☀️☀️☀️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s