25. November 2019

Ich bin jetzt ausgebildete Gong-Spielerin…!

Ich freue mich so… da die Ausbildung wieder was ganz besonderes war. Die fantastische Kay Karl hat uns ausgebildet mit einer so tollen Art Wissen zu vermitteln. Sie hat uns von Anfang an alle Freiräume gelassen, denn nur das Spiel für uns ist ein authentisches Spiel. Wir spielen nicht für andere. Mit unglaublich viel Abwechslung, Mantren, Atemübungen, Meditationen, Improvisationen hat das Gong spielen zu erlernen so viel Spaß gemacht.

Das Highlight war natürlich die Gong Puja… eine Gong Puja ist eine Gongnacht, in der die Gongs die ganze Nacht bis zum Morgen durchweg klingen. Sie dauert genau 7,5 h. Ein so beeindruckendes Erlebnis, selbst mitspielen zu dürfen und auch genug Zeit zu haben, dies zu genießen. Wir haben jeder zweimal 25 min gespielt… ist schon bisschen verrückt, wenn man 3 Uhr geweckt wird… Aber die Freude spielen zu dürfen hat mich gleich sehr wach werden lassen.

Auch eine große Bereicherung für mich war, nicht nur die großen Gongs zu spielen, sondern mit den Kleinen und vielen anderen Klanginstrumenten eine Einzelsitzung zu gestalten.

Mein Equipment wächst… Gongständer habe ich nun auch… mein Lieblingsgong ist bestellt… der Planetengong Venus wird heute gekauft… Klanginstrumente sind da und bestellt… so happy gerade!

… danke noch einmal , an unseren einzigen Mann im Team! Michael hat sich tapfer geschlagen unter 7 Frauen… auch wenn Singen und sich frei bewegen sowie einfach mal den Kopf ausschalten für ihn am Anfang nicht einfach waren… Er selbst war so begeistert von uns und allem… dass er jeden diese Mini Klangschale von Peter Hess geschenkt hat. Ein wunderbares Geschenk, ich habe mich unglaublich darüber gefreut. Danke Michael!

Nun… 14 Tage Fasten liegen genau hinter mir. Mein Körper verlangt nicht nach Nahrung. Mir geht es gut. Nur seit zwei Tagen habe ich eine leichte Erkältung, genau gesagt, im Hals… also mit Halsschmerzen fing es an… und seit gestern ist die Stimme weg. Nase und Kopf sind OK und total klar. Ich denke, da will noch was gelöst werden, da muss noch was raus… deshalb möchte ich jetzt das Fasten auch nicht beenden. Der Körper schafft das, mit Nahrung wird es sich nur verzögern, da er sich dann noch um die Verdauung kümmern muss. Ich werde auf jeden Fall recherchieren… was so ein Halsinfekt beim Fasten zu tuen hat.

Gestern Abend gab es dann einen Saft aus Mandarine, Apfel, Ingwer, Zitrone, Kurkuma…

Wer nun also mal Lust hat, Gong Sound zu genießen…. ich bin bereit und offen für Vieles. Meldet Euch!

Eine schöne Woche Euch!💚

21. November 2019

Moin… mal wieder aus dem Norden Deutschlands.

Ich bin zur Gongausbildung… letzte Runde. Noch bis Sonntag geht meine Weiterbildung… und es ist gerade unglaublich wieviel der wunderbare Sound der Gongs bewirkt.

…da hängt er nun mein neuer Gong… unter all seinen Freunden. Und ich bin begeistert von seinen tiefen Klang und wir lernen uns immer besser kennen.

Freue mich was wir alles noch lernen, gerade arbeiten wir daran, eigene Gong Entspannungen, Gongbäder, Gongmeditationen…zu spielen. Den ganzen Ablauf…

Vielleicht… und das wäre echt das Größte, kann ich noch dieses Jahr in Leipzig die erste Gong Session spielen… Bleibt dran!

Heute ist der 11. Fastentag bei mir. Mein Körper liebt gerade die Pause. Ich bin unglaublich wachsam… aber er mag noch das Fasten. Es gibt wie zu Anfang nur einen frisch gepressten Saft ( ein Glas) am Tag, sonst nur Wasser. Und wenn es bisschen kalt ist, maximal ein Tee.

Heute gab es Granatapfel, Apfel, Ingwer, Zitrone, Kurkuma… ein Powersaft. Lecker und gut tuend.

Ich sende euch ganz liebe Grüße und freue mich, wenn ihr mich wieder besucht.

Alles Liebe Karen 💚

17. November 2019

Moin ihr Lieben….

Was für ein wundervoller Abend gestern…

Gong Puja in Leipzig…. Danke Rüdiger, vom „Yogazentrum sohong“ für die kraftvollen Stunden, vielleicht spielen wir bald mal zusammen….

Ich freue mich so, am Mittwoch geht meine Gong Ausbildung in die letzte Runde. Endlich können vielleicht meine Beiden Gongs mal zusammen spielen… und endlich spiele auch ich mal eine Gong Nacht…

Nun… 6 Tage Fasten liegen hinter mir, ich freue mich auf heute. Der Kopf sagt: das geht locker noch ein paar Tage… der Körper entscheidet! Bin gespannt. Ich faste eigentlich nur mit Wasser, nur ein Glas frisch gepressten Saft gibt es jeden Tag und das ganz intuitiv… worauf ich gerade Appetit habe… da gibt es nun schon fantastische Kombinationen:

Tag 1: 2 Äpfel, 1 Zitrone, 1 Orange, Kurkuma, Ingwer ( Zitrone mit Schale)

Tag 2: 2 Äpfel, 1 Zitrone, Ingwer ( Zitrone mit Schale)

Tag 3: 1/2 Ananas, 1 Zitrone , Ingwer ( Zitrone mit Schale)

Tag 4: Ananas pur

Tag 5: Granatapfel, Apfel

Tag 6: 1 Grapefruit, 1 Orange, 1 Apfel, Ingwer ( alles mit Schale)

Der letzte Vollmond und die Portaltage Anfang der Woche haben bei mir mächtig gewirkt… wie soll es auch anders sein, der Mond stand im Stier… mein Sternzeichen. Viel Arbeit mit mir selbst… und wieder viel gelernt. Geholfen haben Atemmeditationen, (wobei dieses Mal auch mächtig der Schweiß und die Tränen liefen) und viel Bewegung in der Natur…

Gerade habe ich viele Ideen im Kopf was ich als nächstes vielleicht machen könnte, einige klären und verabschieden sich von selbst, was sich nicht gut anfühlt darf auch gehen…. bin selbst gespannt.

Das Beste ist immer wieder… ich entscheide über mein Leben… ich lebe in meinem Fluss, alles nur soweit es passt und sich gut anfühlt.

In diesem Sinne ihr Lieben, glaubt an Euch, vertraut Euch, hört auf Euch… alles ist richtig, auch wenn es mal bisschen holprig wird…. danach kommt die Erkenntnis!

Alles Liebe, Karen 💚

4 Jahre „meinegrueneseite“

Am 11.11.2015 habe ich angefangen diesen Blog zu schreiben. Ein Blog hauptsächlich für mich um begleitet zu werden, bei der Umstellung auf Rohkost… und genau so ist es geschehen.

Unglaublich gut fühlt es sich an… 4 Jahre!

Nun, mittlerweile lebe ich in meinem Fluss, nicht nur Rohkost auch Vegane Kochkost ( meist mit hohem Rohkostanteil) kommt bei mir auf den Teller oder in die Schüssel. Ich habe gelernt nach meinem Körpergefühl zu leben, zu essen und zu entscheiden. Was natürlich auch die 4 Jakobswege mit ausgemacht haben. Und… ich bin noch immer dabei. Teste mich, erkunde und lerne immer noch.

Ich sage an dieser Stelle herzlichen Dank, Allen die mich in den 4 Jahren begleitet haben… die mich bei meinen Wanderungen durch Spanien ermuntert haben und die Jenigen, die täglich dabei sind, zu meinen Kursen kamen und sich von mir bei einem Dinner kulinarisch bewirten ließen.

Gerade zurück… von einer wunderbaren Reise… 28 Grad, Sommer. Ich habe es sehr genossen… viel leckere Kost, Wellness, Massage, viel Sonne… und auch ein paar gute Cocktails durften nicht fehlen.

Diese Woche habe ich vor zu Fasten.

Ich möchte im Winter wieder mehr Anteile an einfacher, gesunder Rohkost einbauen. Insbesondere interessiere ich mich gerade sehr für die „schleimfreie Heilkost“. Viel Infomaterial habe ich mir schon besorgt, welches ich jetzt Schritt für Schritt durcharbeiten werde. Denn, ich denke es ist ein weiterer Schlüssel zu einem klaren, gesunden und energiegeladenen Leben.

Ich freue mich sehr darauf und werde wieder mehr hier davon berichten.

Hier ein paar Links dazu:

https://www.ium.world/wordpress/wp-content/uploads/2018/07/EhretArnold-Vom_kranken_zum_gesunden_Menschen_durch_Fasten1991127S..pdf

https://www.silkeleopold.de/die-liste-der-schleimfreien-und-saeurebindenden-lebensmittel/

https://www.ium.world/kostenlose-downloads/

Zugleich werde ich verstärkt meinen Fokus auf die kommende Wintersaison legen… keine Ahnung wo mich mein Weg weiter hinführen wird. Aber dass ich wieder tätig sein will ist ganz klar… da ich einfach nicht der Mensch bin sich lange auszuruhen… aktiv sein… ist das, was mir gut tut. Bewerbungen laufen… Zusagen gab es… aber sie fühlten sich noch nicht optimal an… werde weiter suchen und mir ganz sicher sein, das passende auch wieder zu finden. Hier vertraue ich sehr darauf. Gerade würde ich natürlich diese gern in wärmeren Gefilden verbringen…

Nächste Woche geht es dann weiter mit meiner Gong-Ausbildung. Modul 2! Ich freue mich unglaublich darauf!

Nun, die Sonne lacht… auch wenn gerade ein Temperaturunterschied von 24 Grad vorliegt… ich gehe dann mal warm eingepackt in die kalte sächsische Sonne.

Freue mich euch weiterhin von mir berichten zu dürfen und gern natürlich auch zu inspirieren.

Herzlichst Karen 💚

4. November 2019

Ich bin nun 2 Wochen zu Hause… und mal ehrlich… mir kommt es vor als wäre es schon ein Monat. Gern würde ich jetzt mit bisschen Arbeit im Restaurant an der Ostsee tauschen… leider geht das nicht… geschlossen!!!

Es ist einfach echt viel zu tuen zu Hause und irgendwie kommt immer mehr dazu. Da war es trotz vollen Restaurants schon entspannter für mich. Da bin ich abends nach Hause gekommen… und war nur für mich da… keine Aufgaben… keine Bürokratie.

Heute Morgen hab ich sehr zeitig mein Auto in die Werkstatt geschafft… TÜV ist längst überfällig gewesen aber es musste einiges noch repariert werden… Die Werkstatt ist im Nachbarort und ich bin zu Fuß zurück gelaufen …. da kamen Erinnerungen hoch. Es lief sich, so früh fantastisch… auch wenn es regnete, egal, die Luft und das Laufen tat so gut.

Man sagt immer, manchmal rumpelt es im Leben mächtig und danach läuft alles wieder besser. Gerade ist es so….

Natürlich hat dann die Autowerkstatt auch noch angerufen, dass das Auto nun teurer wird… was kann ich tuen? Nichts! Ebenso sieht es mit den ganzen Bürokram gerade aus… es läuft… es läuft nicht… es läuft… und so weiter. Was sind Grenzen…? Gibt es die?

Naja, wie gesagt es rumpelt und holpert gerade an allen Ecken… selbst mein toller VHS- Rohkost Kurs ( ausgebucht)… war ein kleiner Reinfall. Die Kursteilnehmer haben die Seminarküche in der Schule nicht gefunden… am Ende stand ich mit 5 Teilnehmern und Unmengen von Obst und Gemüse da… die wir garnicht verarbeiten konnten.

…trotzdem, einiges leckeres haben wir gezaubert. Aber der viele Aufwand ist dann schon etwas schade.

Gern würde ich jetzt Gong spielen… aber auch da läuft es nicht ganz … hab noch immer keinen Gongständer wo sie beide hängen können. Also kann ich nur einen spielen… ich mag aber auf Beiden unbedingt gleichzeitig spielen…

Ok, ok… ich höre mal auf noch mehr aufzuzählen, ist schon noch ein bisschen was… aber auch alles nicht so wichtig zu erwähnen… es geht ja um den Grundgedanken.

Und irgendwann wird, wie immer, das holpern erst einmal vorbei sein.. und es kommt wieder Licht am Ende des Tunnels.

Ich vertraue… das hab ich gelernt die letzten Jahre und alles ist richtig und hat genau jetzt so seinen Sinn.

Und gleichzeitig macht es fast schon Spaß… sich auf das zu freuen was kommt…

Deshalb hab ich gerade meinen Diffuser an… und ein sehr gutes Öl dafür herausgesucht… White Angelica… weißer Engel… ein wunderbarer Duft und unglaublich gut gegen negative Energien und die Aura stärkend….

Vom Mittwoch zum Donnerstag geht es erst einmal wieder in den Sommer ….

Donnerstag Morgen dürfen wir uns schon einen leckeren türkischen Tee bei 26 Grad schmecken lassen… oder vielleicht lieber einen coolen Cocktail…. es wird auch langsam wieder Zeit, die Bräune von der Ostsee verliert schon kräftig an Farbe.

Wellnessurlaub in Antalya mit den Mädels von Captain Flints Restaurant…

Eigentlich ja garnicht so mein Ding… diese großen Hotel-Paläste und dann noch Essen und Trinken rund um die Uhr… aber gerade fühlt es sich richtig an… einen Mädelsurlaub zu machen… mit langen Gesprächen, Lachen und faul in der Sonne liegen.

Ich merke… dass mir das Schreiben und sicher auch mein Engelduft aus dem Diffuser gut tuen. Eine schöne Meditation, vielleicht eine Atemmeditation könnte jetzt noch passen.

Bis bald ihr Lieben.💚