31. März 2021

So dankbar für unglaublich viel Sonne und Leben in Freiheit… Leben in meinem Fluss… Leben in Selbstliebe….

… endlich wieder am See die Sonne genießen

Es ist 21 Uhr… und der Tag war wundervoll. Rollen wir ihn mal von hinten auf…

Gerade bin ich schon im Bett und schreibe diese Zeilen…. die letzten warmen Abendstunden habe ich auf der Terrasse beim Wein und guten Gesprächen verbracht… das musste einfach sein nach diesem wunderschönen Tag. Nun, den Tag habe ich ganz frei in der Sonne am See verbracht…. wunderbare Lebenszeit mit mir, mit mir ganz allein… und das so glücklich.

Wir benötigen keinen Menschen um glücklich zu sein… nur wir mit uns… mehr nicht.

Könnt ihr das? Wenn ihr das geschafft habt… von niemandem mehr abhängig zu sein, wenn ihr frei und glücklich seid mit euch allein… dann seid ihr voll und ganz in eurer Selbstliebe.

Vor ein paar Wochen kam der „Emotionscode „ in mein Leben… sofort begeistert habe ich das Online Seminar und wenige Tage später auch das Live Seminar in Frankfurt gebucht. Fit genug um eingeschlossene Emotionen zu lösen und zu entfernen. So verrückt, wie einfach und wie gut es sich täglich damit anfühlt.

Das Beste daran ist… ich kann es bei mir anwenden, immer und immer wieder. Einige viele Emotionen und Herzmauern löse ich täglich und wöchentlich bei mir und in meinem Umfeld… wunderbare Erfolge die sofort sichtbar sind. Eine Sache hat mich besonders berührt… meine kleine Freundin Schneeflöckchen… eine weiße Hundedame mit dem Nahmen Sissy… gepeinigt von vielen Traumatas… 2 Emotionen habe ich bei ihr gelöst und der Kleinen geht es viel besser… bellt nicht mehr unkontrolliert und ist unglaublich lieb zum Frauchen.

Weitere Erfolge zeigen sich bei Schmerzen und dem Gefühl für pure Leichtigkeit.

Nach dem Behandeln… was nur wenige Minuten in Anspruch nimmt… wo ich mit dem Unterbewusstsein arbeite… erlebe ich oft das Feedback… das sich eine große Müdigkeit einstellt. Der Körper gibt die blockierenden Emotionen frei und aktiviert augenblicklich seine Selbstheilungskräfte.

Bei mir löse ich meist Emotionen kurz vor dem Schlafengehen… und doch reichen diese Stunden oft nicht aus. Vorigen Samstag überkam mich nach dem Aufstehen bald wieder eine tiefe Müdigkeit.

Auch heute habe ich bei mir in der Sonne am See mehrere Emotionen, Herzmauern und auch geerbte Emotionen gelöst… außerdem bei einer weiteren lieben Person… und prompt kam das Feedback… sie wäre müde. Ach ja….!

Ich muss euch sagen… ich bekomme gerade täglich wieder die Mundwinkel von den Ohren nicht zurück… mir kommt es so vor, als schwebe ich beim Laufen. Unglaubliche Leichtigkeit.

Ich bin so gespannt, wenn erst alle Herzmauern gelöst sind…

Der Emotionscode ist die Zukunft… den Körper sanft in seine Bahn in seine ursprüngliche Kraft zurück zu bringen… die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Emotionen aus früheren Leben… aus dem Mutterleib… vererbte Emotionen und ganz wichtig die Herzmauern, welche sich wie bei einer Zwiebel Schicht für Schicht um unser Herz legen. Sie schützen das Herz vor Verletzung aber blockieren uns frei zu lieben uns zu lieben. Verletzungen durch Herzmauern sind Depressionen, Süchte, Herzen die blockiert sind zu lieben und Liebe zu schenken.

Nun könnt ihr mich vielleicht ein wenig verstehen… warum mir das Lernen des Emotionscode so sehr am Herzen liegt. Es muss verbreitet werden… immer und immer weiter. Wir alle haben ein gutes, freies Leben verdient.

Und wer ein aktuelles Problem hat oder einfach nur mal neugierig ist…. melde sich einfach bei mir. Geht auch telefonisch…. Denn…. Übung macht den Meister!

Jeder Körper hat mindestens 300 eingeschlossene Emotionen…. also mindestens jeden Tag eine lösen….

Genug für heute… es ist mittlerweile 22 Uhr und ich werde jetzt dankbar das Licht löschen.

Morgen ist Gründonnerstag… Freitag und Samstag arbeite ich, besucht mich doch mal im Strandhaus Markkleeberg.

Bleibt aufmerksam und achtsam… ich freue mich, wenn ihr wieder demnächst hier vorbei schaut.

Gute Nacht und bis bald 💚

Dienstag, 16. März 2021

Schön das ihr gerade hier seid…💚

Ich schreibe diesen Blog nun seit 5 Jahren, genau befinden wir uns im 6. Jahr. Ich bin unglaublich dankbar wie viele Menschen ich damit inspirieren konnte… wieviele mir folgen, mir schreiben… den Blog weiter empfehlen.. wieviele ich in Kursen und bei unseren beliebten 10 -Gänge Dinnern begeistern konnte.

Danke euch dafür.💚

Ich habe in diesen Jahren hier, meinem Leben eine kräftige Wendung verpasst. Zurückblicken tue ich selten, da bei mir das Jetzt und Heute zählt… aber es war die verrückteste Zeit und die Schönste zugleich. Nachdem ich meine Ausbildung zum Fachberaterin für Rohkosternährung abgeschlossen habe…. habe ich in dem Jahr auch meine 27 jährige Arbeit im Chemielabor beendet… bin auf 4 Jakobswegen 2700 km durch Spanien gegangen… habe Saisonal im Hotel und Gastronomiewesen angefangen zu arbeiten und bin nur da geblieben wo es sich richtig gut angefühlt hat, wo es Freiheit für mich war… wo ich glücklich bin. Ebenso bewege ich mich heute in einem positiven Umfeld.

Voriges Jahr war ein wunderschönes Jahr. Ich habe den schönsten Arbeitsplatz, den ich je hatte bekommen. Mit wunderbaren Chefs und einem hervorragenden Konzept. Ich liebe es jeden Tag hinzufahren… es ist wundervoll. So glücklich dafür.

Nun… ist es genau der Punkt der mich sehr fordert gerade. Ich kann seit November nicht arbeiten. Klar habe ich diese Zeit nicht nur abwartend verbracht aber es ist unglaublich schade nicht jeden Tag an meinem geliebten Wasser zu sein.

Die Welt wandelt sich… auch ich weiß, das ich noch nicht am Ziel bin… jede Wandlung dauert… langsam, stetig, geduldig sein… das ist manchmal schwierig. Aber es lohnt sich dran zu bleiben. Als hochsensibler Mensch spüre ich viel mehr als manch einer… und gerade hilft es mir sehr zu vertrauen.

Ich habe die letzten Wochen und Monate genutzt um mein Leben noch lebenswerter zu machen. Bin tiefer in meine Vergangenheit eingedrungen… habe Verletzungen aufgelöst… falsche Denkweisen. Bin lieben, herzensguten Menschen begegnet, die mich dazu gebracht haben weiter zu lernen… oft war auch dies für mich nicht so leicht und gleich zu erkennen. Aber ich habe immer wieder gespürt… Karen bleib dran, alles ist richtig… das hier wird wundervoll!

Aber heute lebe ich so, das alles was passiert richtig ist! Alles hat genauso seinen Sinn und will uns Lehren, Guttun und im Leben weiterbringen. Das Leben will niemals was Schlechtes für uns… Unser Weg ist vorgesehen, alles ist genau so richtig!

Wenn wir uns das verinnerlichen… leben wir in Ruhe und Dankbarkeit.

Alles was uns triggert, sind wir selbst… sind wir nicht in unserer Selbstliebe. Nur wir allein sind ein Leben lang für uns verantwortlich! Wir haben alles was wir brauchen um uns ein Leben mit uns so schön wie möglich zu machen. Eltern haben das Fundament gelegt… oft wussten sie es nicht anders, Freunde, liebe Menschen begleiten uns, aber keinen von diesen Menschen brauchen wir um zu leben. Soziale Kontakte und Beziehungen tuen gut, lassen uns wachsen, sind aber für unser Leben nicht lebensnotwendig.

Ich habe mich die letzte Zeit sehr intensiv mit dem „Inneren Kind „ beschäftigt. Und mir kommt es so vor, als wäre es das letzte Puzzleteil was mir noch fehlte. Viele Stunden Seminare, Webinare, Bücher, Meditationen und Hypnosen habe ich dazu genutzt um zu verstehen und um Altes aufzuarbeiten.

Seit wenigen Tagen geht es mir sehr gut, so wie nach Hunderten Kilometern auf dem Jakobsweg. Unglaublich dankbar!💚

Ich kann jeden nur raten… genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, aufzustehen, sich aufzurichten…umzudenken, dabei zu bleiben…. ihr habt es in der Hand, euch ein Leben zu gestalten was sich wunderbar anfühlt… alles ist möglich!

Wenn ihr euch zum positiven verändert, verändert ihr auch euer Umfeld!

Ihr müsst nix tuen als für euch das Beste!

Alles was ihr in euch positiv verändert strahlt in die Welt… heilt unsere Welt!

Jetzt!

Holt euch Hilfe… spürt in euch rein. Schaut mal auf euer Leben… habt ihr Visionen? Auf gehts… es kann nur noch schöner werden. Bleibt nicht stehen… Leben heißt Veränderung!

Gern helfe ich euch, schreibt mir, ruft mich an, besucht mich, kommt zu mir in den GongSound… eine Gongmeditation heilt uns und die Welt… heilsame Schwingungen benötigen wir gerade mehr als genug!

Lebt euer Leben!

Ich war die letzte Zeit auch kreativ….

Kokosnussschalen…

Eine kleine Anzahl an Kokosnussschalen ist in den letzten Wochen entstanden. Viele Sunden habe ich geschliffen, gefeilt und poliert. Nun sind sie fertig. Jede Schale ein Unikat, ca 200 – 500 ml Rauminhalt, geeignet für kalte Smoothiebowls, Salate, Desserts, Müslis, Obst…. Sie liegen wunderbar in der Hand, einfach mit Wasser zu reinigen und immer mal mit Kokosöl zu pflegen. Viele davon sind reserviert… einige wenige habe ich noch zu vergeben.

Meldet euch bei Interesse bei mir: sonnenfilz@web.de

Nun ihr Lieben… Karen fastet gerade den 9. Tag… mir geht es wie immer dabei super gut. Der Kopf so klar… und Unmengen von Energie sprudeln täglich….Ein nächstes Rezeptheft ist in Arbeit… Rohkost für Jeden. Ihr werdet überrascht sein was möglich ist. Rezepte so einfach und schnell umzusetzen, ohne Schnickschnack ohne Geräte. Seid gespannt!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag… lebt Jetzt…. bleibt bei mir…. kommt in den GongSound… holt euch eine Kokosnussschale.

Eure Karen 💚

Heute ist Frauentag 💚

Na…. ihr lieben Mädels hier, macht ihr euch den Tag schön? Hm…. denken da vielleicht manche, warum ich, es ist Frauentag, da möchte ich , dass mir die Männer den Tag verschönern…

Weiß nicht…. denkt ihr so?

Ach bestimmt nicht…. wir sind als erwachsene Frauen von niemandem mehr abhängig. Wir können es uns auch selbst schön machen… und das gilt für alle, ob Mann oder Frau…. wir sind mit uns ein Leben lang zusammen… wir kennen uns… wir können täglich das Beste für uns tun. Ist für den einen vielleicht auf den ersten Moment etwas ungewohnt…. aber arbeitet mal daran. Das gilt natürlich für die Zeit mit euch allein. Ich weiß, dass es gerade jetzt schwierig ist…. es gibt riesige Unterschiede in den Familien. Entweder hat fast keiner mehr seinen persönlichen Rückzugsort … da die komplette Familie mit Kurzarbeit, Homeoffice und Homeschooling zu Hause ist… aber vielleicht liegt auch das andere Extrem vor und ihr seid allein.

Ja, zur letzten Gruppe zähle ich… und ich muss euch sagen, auch nach 4 Monaten zu Hause, für mich fast täglich eine Herausforderung.

Ok… wir waren dabei… für uns allein, ganz egoistisch mal das Beste tun.

Wir können in die Natur gehen… ich als Pilger, liebe es stundenlang zu laufen. Am besten durch den Wald über Felder oder an Seen lang. Wenn die Energie besonders gut ist… bleibe ich und meditiere oder schließe einfach für einen Moment die Augen und bin dankbar dafür.

Schaut mal dieser Baum hat 4 Stämme, ich stelle mich sehr gern rein und genieße die wundervolle Energie 💚

Wir können aber auch einen Tag einlegen wo es nur Lieblingsessen gibt… was soll’s auch mal nur Dummes Essen… Kuchen, Torte… Eis zum Frühstück… fettige FastFood oder schon den Sekt nach dem Zähneputzen… ist doch egal… Hauptsache euch geht es gut dabei. Wenn ihr es übertreibt sagt es euch schon euer Körper und dann wollt ihr es garantiert nicht so schnell wieder…

Aber ihr könnt euch auch Gutes tuen durch persönliche Wellnes… faul sein, einfach nix tun, auf der Couch liegen… andere tuen sich Gutes durch Minimalismus…räumt auf… eure Sachen, eure Schränke… räumt in eurem Umfeld auf. Schaut mal näher hin… was tut gut, was ist toxisch! Menschen in eurem Umfeld klare Grenzen setzen… begegnet euch immer auf Augenhöhe. Wenn das nicht der Fall ist… arbeitet dran. Ich kann euch gern auf den Sprung helfen… nur hier zu schreiben wird es bisschen viel.

Das Beste was ihr aber immer wieder für euch tun könnt… was nachhaltig wirkt ist Meditation. Meditation kann schon beim Zähneputzen beginnen… also ihr putzt Zähne…. und schweift mit euren Gedanken nicht ab, seid ganz bei der Sache. Ihr könnt euch aber auch zur Meditation Zeit nehmen und richtig lange, so wie es sich gut anfühlt meditieren.

Meine liebste Meditation ist die QLB… Quantum Light Breath… eine Atemmeditation, welche eine Stunde geht und wirklich unglaublich gut tut. Ich wende diese Methode schon Jahre an… gerade in schwierigen Zeiten, hat genau diese Meditation Großes bewirkt.

Hier ein Link für euch:https://youtu.be/zDwwz73Rs7k

Zurück zum Anfang… Frauentag heute.

Natürlich könnt ihr euch auch verwöhnen lassen… das Einzige an der Sache ist, nur habt keine Erwartungen… nicht an den Tag, nicht an bestimmte Personen, nicht an bestimmte Gegebenheiten. Erwartungen müsst ihr aus eurem Leben streichen…! Denn wenn sie euch nicht erfüllt werden… in welcher Form auch immer… ihr werdet traurig sein. Das brauchen wir nicht!

Merkt es euch….“ICH HABE KEINE ERWARTUNGEN!!!“

Leben heißt Bewegung! Alles um uns und auch wir selbst verändern uns. Haltet nicht fest an alten Gewohnheiten, bewegt euch! Diese Veränderungen tuen uns meist auf Anhieb nicht so gut… sie sind ungewohnt aber bringen uns immer weiter. Wir stehen ein Leben lang nicht still… wenn es euch nicht so bewusst ist… reflektiert mal euren bisherigen Weg. Und ihr seht, es ist immer wieder gut geworden… Vertraut dem Leben… das will garantiert nichts Schlechtes für euch…. nur Lernen ist angesagt… für immer…. so lange, bis wir es verstanden haben…

Ich habe mich die letzten Tage mit vielen lieben Menschen unterhalten… Menschen die mir besonders gut tun. Auch ich habe immer wieder Momente wo ich hart daran arbeiten muss. Wir haben aber alle festgestellt, das gerade der Wandel sehr groß ist. Der Tag kippt oft unvorhersehbar… so dass es einen fast die Luft nimmt. Und das passiert gerade ständig… gerade noch so und die nächste Minute eine totale Wendung… Vertraut auch hier, kämpft nicht gegen an, begebt euch kurz in die Stille, seid dankbar ( das Leben weiß es gerade besser), lächelt und nehmt es an und weiter gehts vielleicht in eine ganz andere Richtung.

Sooo und heute ist Montag und ich habe keinen Plan… aber ich bin aufmerksam und dann werde ich meinen heutigen persönlichen Frauentag rocken…. ob allein oder nicht… keine Ahnung… ich freue mich, bin dankbar hier zu sein…. und ich habe noch so viele Ideen.

Habt alle einen wunderschönen Tag, bis bald.💚

16. Februar 2021

Ja Hallo ihr Lieben…. das Jahr läuft. Weihnachten ist schon lange Geschichte… die ersten Ostereier hängen in den Gärten und auch im Supermarkt ist das in 6 Wochen bevorstehende Fest nicht mehr zu verleugnen.

Was haltet ihr vom Fasten….???

Die Fastenzeit beginnt… habt ihr schon darüber nachgedacht?

Vielleicht jetzt… 6 Wochen Fasten. Wie könnt ihr eurem Körper in dieser Zeit Gutes tuen? Vielleicht auf Alkohol verzichten… auf das Rauchen… das Handy weniger nutzen… einen Sportplan haben… täglich meditieren… vielleicht nur Rohkost essen… vielleicht nur Vegan Essen… vielleicht sogar Saftfasten … oder Fernsehfasten… auch Menschenfasten geht ( Menschen die euch nicht gut tuen vielleicht mal eine Zeit ihr Leben leben lassen…) vielleicht wollt ihr aber auch nur auf Zucker verzichten…


Fasten ist eine große Chance an Lebensqualität dazu zugewinnen. Ihr habt heute und morgen noch Zeit… nutzt die Chance. Gern kombiniert gleich mehreres miteinander.
Ich hätte Lust auf konsequente Rohkost… mit vielen kleinen Nebendingen, die man getrost mal 6 Wochen weglassen kann. Vielleicht auch mal weniger präsent zu sein…
Bin selbst gespannt.

Ich wünsche euch nun einen schönen Fasching heute… kauft euch einen leckeren Pfannkuchen 🥳… verbietet euch nix… und dann seid stark in den 6 Wochen Fasten!

Ihr könnt nur Gewinnen!

Rockt euer Leben… nehmt es selbst in die Hand… seid nicht die Masse… lebt für euch… seid authentisch… seid positiv

Lebt Jetzt!💚

Herzlichst eure Karen… freue mich!

14. Februar… mein erstes Video ist fertig….💚

Herzlichen Dank liebe Nicole und lieber Boyan… ihr seid fantastische Menschen.

Hier gehts zum 1. Teil des Videos:https://youtu.be/9bttXndpPBo

… wenn ihr das erste Mal hier seid. Ich bin Karen….Mutti von einer 20 jährigen Tochter… hochsensibel, Künstlerin, Pilgerin, Gongmeisterin, ich lebe seit 8 Jahren vegan und hauptsächlich von Rohkost. Hier findet ihr tolle Vegane Rohkost Gerichte, Geschriebenes zur Motivation und zum Umdenken.

Vertraut, seid achtsam, lebt in Leichtigkeit und Dankbarkeit und alles ist im Fluss… lebt Jetzt.💚

Hallo in 2021 💚

… und da hab ich doch gleich mal eine leckere Inspiration für dich…

Rohkost Pfannkuchen 💚

Habt ihr Lust auf ein super einfaches Rezept, mit großer Wirkung… denn es ist soooo lecker.

Einfach reife Bananen im Mixer fein pürieren. Ca. 20 cm große Kreise auf die Trockenfolie verteilen und bei maximal 41 Grad etwa 3-5 h im Dehydrator trocknen lassen. ( geht auch im Backofen bei 50 Grad und die Tür etwas offen lassen… dafür Holzlöffel einklemmen) Die Bananenpfannkuchen dürfen noch etwas feucht und gut biegsam sein.

Mit selbstgemachten Joghurt, ich habe Kokosjoghurt hergestellt aus frischen Kokosfleisch der grünen Kokosnuss… Rezept findet ihr hier auf dem Blog… ( eigentlich nur das Kokosfleisch mit wenig Wasser mixen und mindestens 1 Tag im warmen Raum natürlich fermentieren lassen) oder ihr stellt euch Joghurt aus Cashewnüssen her… dieses Rezept findet ihr auch unter Rezepte…und mit Himbeeren oder Früchten nach Wahl füllen. Aufrollen und Dekorieren. Ich habe den Pfannkuchen noch mit Himbeerpulver bestreut sowie mit etwas Ahornsirup beträufelt.

Sehr frisch und super lecker.

Lasst es euch schmecken 💚

Danke, das ihr hier seid!

30. Dezember 2020

2020 liegt jeden Moment hinter uns… naja, für mich war es ein gutes Jahr.

Ein super Job mit fantastischer Crew direkt am Wasser kam in mein Leben… meine Tochter kam von Spanien wieder nach Hause und ihr Spanier wohnte den Sommer über bei uns, ich hatte jede Menge Zeit zum Aufräumen, Garten auf Vordermann bringen.. Ökoklo bauen…eine coole Ausstellung mit schöner Midissage , 3 verkauften Bildern… und einen wunderbaren lieben Menschen wieder zu treffen.

Danke 2020!

Die Rohkost bleibt… einige leckere Rezepte sind für euch entstanden.. besonders die Aktion „ Speed Coleslaw „ die Postkartenaktion…

Zur aktuellen Situation mag ich mich nicht äußern… ich bin mir sicher, das eben alles so seinen Sinn hat und hoffe ganz sehr das es den Meisten gut geht. Mir ging es bis jetzt perfekt… aber wir haben auch alles getan um unser Immunsystem mächtig zu stärken. Super wichtig die 600 ml frisch gepresster Selleriesaft sowie Ingwer-Kurkuma-Zitronensaft täglich.

Fast jeden Tag an frischer Luft. Außerdem viel in der Sonne am See gelegen… das Leben entstresst und gelebt.

Leider nicht einen einzigen Kurs für Ernährung aber einige neue in Gongmeditation ( Link im Menü)

Danke, dass ihr mich durch das Jahr begleitet habt, dass ich euch etwas inspirieren konnte mit leckerer Rohkost und Weisheiten.

Bis bald ihr Lieben… wir sehen uns wieder, bleibt schön achtsam, kreativ und bei euch.

Herzlichst eure Karen💚

21. Dezember Wintersonnenwende

Was für Jahr, Rückblick auf 2020 wird folgen, noch ist etwas Zeit.

Ab heute zur Wintersonnenwende biete ich euch bei mir zu Hause Gongmeditation in Einzelsitzungen an.

30 min heilender Sound, der die Selbstheilungskräfte aktiviert, Chakren ausgleicht, Blockaden löst. Gerader am Tag der Wintersonnenwende sehr gut um Altes zu verabschieden und Neues willkommen zu heißen.

Eine halbe Stunde Reinigung, Ordnung und Jungbrunnen zugleich… vertraut und nehmt an.

Meldet euch bei mir per Mail: sonnenfilz@web.de

Oder Telefon: 01792767496

17. November 2020

Es ist Dienstag, ich habe frei. Was für ein Jahr… Noch gibt es jede Menge zu tuen im Haus, im Garten… viel Sport ist angesagt. Sport auf jeden Fall outdoor… und ich hoffe das schöne Wetter hält an. Vorige Woche war ich zweimal am See und bin gejoggt und hab mit Treppentraining angefangen. Es tut unglaublich gut.

123 Stufen… und diese 10x hoch und runter…!

Dazu Radfahren und Laufen… große Strecken, das hilft den Kopf frei zu halten, fit zu bleiben und das immer noch schöne Wetter draußen genießen.Wir haben hier Glück, eine wunderbare Landschaft mit viel Wald und jeder Menge Seen. Es gibt täglich neue Wege und Möglichkeiten für mich.

Markkleeberger See… wie gern wäre ich jetzt im Strandhaus.

Dankbar sein, die freie Zeit optimal nutzen… da fällt mir schon einiges ein. In diesem Sinne habe ich für euch auch ein neues Rezept. Dieses Mal nichts zu Essen aber vielleicht habt ihr Lust schon kleine Geschenke zu basteln, für Weihnachten…

Ein wunderbares Salz für Fußbäder und schöne gepflegte warme Füße im Winter. Ich denke darüber freut man sich schon… wenn man vom Winterspaziergang zum Beispiel zurück kommt. Die Zutaten sind ganz simpel und das Ganze von geringen Zeitaufwand.

Genaue Zutaten und Herstellung des Salzes findet ihr unter der Rubrik „Rezepte“. Es besteht aus einfachen Zutaten wie Grobes und feines Meersalz, Blütenblätter, Gewürze, Naturfarbstoffen, Kokosmilchpulver, pflegende Öle und hochwertige Bio Öle zur Aromatherapie und Regeneration der Firma Young Living.

Wer auch immer von euch gerade auch mehr Freie Zeit als sonst hat… steht nicht still… bewegt euch. Macht das was Euch viel Freude bereitet, geht raus, räumt auf, befreit euch von unnützen Dingen. Kocht und Backt neue Rezepte… bastelt und pflegt Kontakte… wenn auch nicht persönlich aber vielleicht ruft ihr einfach mal wieder alte Freunde an oder Verwandte. Soziale Kontakte sind gerade wichtiger als sonst. Die Welt befindet sich im Wandel, back to basic…rückt wieder näher zusammen ( mind. 1,50 m Abstand😄) pflegt Kontakte und vertraut, dass alles gerade so richtig ist.

Besonders wichtig… viel Bewegung an der Luft, hochwertige frische Nahrung , das Immunsystem stärken mit gesunder Vitaminreicher Nahrung.

Das kann sein: frisch gepresste grüne Säfte, wie täglich Selleriesaft, Wildkräutersäfte. Ingwer-Kurkuma-Zitronen Shot, einheimische Äpfel, frisches Sauerkraut…

Die hochwertigen Öle der Firma Young Living haben ein breites Einsatzspektrum… gern auch zur Aromatherapie. Dafür habe ich noch ein paar letzte Diffuser-Ketten und Ringe auf Lager, selbstgemacht. Immer das Lieblingsöl am Hals oder am Finger.. Bei Interesse der Öle oder des Diffuserschmucks hier melden: Karen Kriegel-Bunk , sonnenfilz@web.de . Danke

Bleibt bei euch… vertraut! Alles ist richtig, wie es ist.

Herzlichst eure Karen💚

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Es ist Herbst…. und es ist richtig Herbst… so, dass ich wieder mehr Zeit habe.

Unglaublich dankbar für diese wunderbare Saison am See… mein schönster und zugleich bester Arbeitsplatz überhaupt. Nun wird es ruhiger… Zeit wieder für mich… für meine Ernährung…. für meine Gongs… Zeit für liebe Menschen… Zeit für neue Projekte.

Heute haben wir schon mal damit angefangen… Zeit für Mutti und Tochter. Auf Grund von Regen bin ich heute zu Hause geblieben und spontan fallen mir da ja 1000 Sachen ein zu tuen… der Highlight war mit meiner Tochter entspannt Sushi essen… es war echt fantastisch… so kreativ und lecker und vielfältig…. Vegan Sushi in Leipzigs City.

Wieder zu Hause, wartete meine Lieferung Obst und Sellerie aus Andalusien auf mich. Dankbar für die unglaublich gute Ware. Ich trinke nun seit Januar täglich 600 ml Selleriesaft… und ich möchte ihn nicht mehr missen. Sein großes Potential ist für unseren Körper schon bemerkenswert. Das wichtigste für mich ist neben vielerlei Heilwirkungen und Vitalität, die Körperreinigung. Er putzt einfach durch und das jeden Tag aufs Neue.

Wer also noch nicht probiert hat… traut euch, die Wirkung macht süchtig danach. Mindestens 500 ml sollten es aber sein. Laut Anthony Williams.

Auch werde ich wieder Fasten… vielleicht noch diese Woche. Es ist einfach wieder Zeit dafür, ich spüre es ganz sehr.

Nächste Woche noch am See… dann gibts eine Woche frei… und darauf freue ich mich besonders. Gern hätte ich meine Freundin in Holland besucht… in die Nähe fahre ich schon mal… aber nicht über die Grenze… die aktuelle Coronalage sieht nicht so gut für Den Haag aus…. aber mal abwarten. Zumindest verbringe ich meine freie Woche nicht zu Hause…

Corona ist so ein Thema wozu ich mich hier nicht äußern möchte…ich hoffe ganz sehr, dass es meinen schönen Arbeitsplatz nicht gefährdet und besonders nicht, mich und mir sehr lieb gewonnene Menschen einschränkt uns zu sehen.

Gerade habe ich ein Video mir angeschaut… es ging um die Zukunft… um ihre Voraussage und um Dinge die man entscheiden muss…

Unglaublich gut … die Zukunft kann auf lange Sicht nicht voraus gesagt werden… außer man lebt so weiter und ändert nix. Wenn man sich aber verändert, andere Wege einschlägt… umdenkt oder ähnliches… ändert sich auch die Zukunft oder das was vielleicht vor einem liegt.

Zukunft gibt es ja eigentlich nicht… sie existiert nur in unserem Kopf in unseren Gedanken… aber genau durch unser derzeitiges Leben gibt es einen Weg wie es weitergeht…. zu sehen und zu lesen im Morphischen Feld. Aber auch das, habe ich selbst erlebt…. schon zwei mal habe ich mein Feld lesen lassen… einiges ist so eingetreten und einiges hat sich geändert…. weil ich mich verändert habe. So verrückt… dass endlich zu verstehen.

Also ist jedes Wahrsagen und jede Zukunftsdeutung nicht Humbug aber man sollte nicht all zu viel Wert darauf legen und nicht daran festhalten. Es lohnt sich da natürlich besonders, aktiv zu werden, wenn man vielleicht eine für sich nicht so passende Deutung erfährt.

Stärkt euren Körper mit positiven Gedanken und hochwertiger Nahrung. Ein gutes Immunsystem ist jetzt im Herbst wichtig.

Neben guten frisch gepressten Säften gibt es bei mir noch Grassaft aus hochwertigen Pulver, für die Versorgung mit wichtigen Mineralien.

Microalgen wie Spirulina und Chlorella gehören dazu, den täglichen Shot Ingwer, Kurkuma, Zitrone. Viel Bewegung an frischer Luft…viel Natürliches Essen und das bedeutet, den Hauptteil unserer Nahrung sollte unerhitzte, rohe Nahrung sein und noch so viel mehr was guttut und unterstützt.

Vielleicht gibt es bald mal wieder ein neues Rezept… Ideeen sind genug da.

Wünsche euch einen schönen Hetbst.💚

Bis bald, Herzlichst Karen

Sonntag, 24. August 2020

Moin ihr Lieben… es gibt fantastische Neuigkeiten von mir.

Am Sonntag, den 30. August veranstalte ich einen Garten Potluck.. mit leckeren Roh- Veganen Schlemmereien.

Habt ihr Lust mit daran teilzunehmen???

Meldet euch …! Wer nur als Gast kommen möchte gibt zum Energieausgleich einfach einen Beitrag ab. Wenn Wetter passt und genug Zeit für die Organisation bleibt spiele ich vielleicht auch eine Gongmeditation für euch.

Bin total happy…. also vormerken…. Sonntag, 30. August 12 Uhr bei mir im Garten!!!💚

Sanddorn wird garantiert dabei sein…. vielleicht als Dessert…. oder als Torte…. lasst euch überraschen!

31. Juli 2020

Lange ist es still gewesen…

Karen arbeitet wieder… oder besser gesagt, ich beschäftige mich am Tag mit einer sinnvollen und echt schönen Beschäftigung. Danke dafür. Es ist etwas entspannter als zu meiner Saisonarbeit… in wunderbarer Natur, direkt am See. Den ganzen Tag an der frischen Luft… viel Bewegung… viel Lachen… und Wertschätzung.

Nicht zu vergessen hier gibt es Sanddorn… und Karen ist nicht an der Ostsee.

Einen leckeren Sanddorn Shot gab es schon… damit er nicht zu herb ist, gab es eine Mischung aus Sanddorn und Orange… ein echter Vitamin Booster!

Gestern habe ich gleich noch einmal Sanddorn geerntet… so dankbar wieder für diese Schätze.

Gerade faste ich… der 5. Tag heute. Meist gibt es einen Selleriesaft und einen Gurkensaft… abwechseln auch Orange-Spirulina und heute einen Bittersaft aus Blattzichorie aus unserem Garten und Grapefruit. Ich freue mich auf weitere Fastentage… 18 Kokosnüsse sind bestellt … solange hatte ich diese nicht mehr.

Ihr Lieben… habt’s schön… die Abendschicht ruft… bis bald.

Herzlichst eure Karen💚

3. Juni 2020

Es geht endlich wieder weiter…

GONG SOUND ….

Am 4. Juni 19 Uhr in der Musikarche Brandis.

Meldet euch an, aktuell 3 Plätze frei…!

Erstmals kann ich alle 4 Gongs spielen. Das erste mal mit dem neuen Gong „Earth Sound Creation“

Ich freue mich riesig!

Samstag, 2. Mai 2020 Geburtstags-Aktion💚

Ich hab da eine ganz fantastische Idee…

💚Macht ihr mit???💚

Speed – Coleslaw, Rohköstlich!💚

Ich hatte heute wieder so eine Eingebung und sofort, in wenigen Minuten habe ich sie umgesetzt… und der Salat schmeckt so…. super lecker!

Nun habe ich mir für euch was ausgedacht… natürlich möchte ich euch sehr gern das Rezept mitteilen… es ist wirklich kein Geheimnis…aber…

Ich habe Mitte Mai Geburtstag… ich lege nicht viel Wert auf Geschenke und Glückwünsche… natürlich freue ich mich, wenn man an mich denkt… aber genau das reicht schon aus. Die letzten beiden Jahre habe ich meinen Geburtstag in Spanien, mit mir allein auf dem Jakobsweg verbracht.

Dieses Jahr bin ich nun zu Hause… und ich freue mich auf ganz viel Post von euch! Es reicht eine Postkarte von eurer Stadt oder Region… einen tollen Spruch… oder was euch gerade über den Weg läuft. Wie findet ihr das? Natürlich schreibe ich euch zurück… und zum Dank, bekommt ihr das wunderbare Coleslaw Rezept zugesandt.

Macht mit… geben und nehmen!

… und schon bei der nächsten Grillparty habt ihr ein super leckeren Salat im Gepäck!

… besorgt euch schon mal Baobab! ( kleiner Geheimtipp vornweg)

Es lebe die Rohkost…!

Schreibt mir eine Postkarte an:

Karen Kriegel-Bunk , Leipziger Str.33, 04821 Brandis …vergesst euren Absender nicht!

Unter allen eingesendeten Postkarten verlose ich noch 3 Rezeptheftchen von mir… macht mit!

Back to basic.. Vielen Dank!💚

1. Mai

Ich hab dann mal Mohnkuchen gemacht…

Vielleicht habt ihr auch Lust auf einen rohen Mohnkuchen… mit Mandel-Zitronenguss???

Spontan und ohne Rezept…

Aber so ein bisschen kann ich mich erinnern…

ca. 1 1/2 Cup Mandeln, 5 Aprikosenkerne… mahlen

1 Cup Rosinen

2 Äpfel

1 Banane

Schale einer Zitrone

Saft einer Zitrone

alles in der Küchenmaschine mixen.

ca. 250 g Mohn

3 TL Baobab

Mixen… in eine Kuchenform ca 20 cm füllen, glatt streichen.

Guss aus ca. 3 EL Mandelmus, Saft einer Zitrone, 1 El Ahornsirup, 1 Tl Baobab, 1 Tl Kurkuma ( eventuell etwas Wasser)

… drauf verteilen, mit Blümchen dekorieren! Kühl stellen bis zum verkosten.

Schönen 1. Mai euch!💚

27. April 2020

Erst einmal der letzte sonnige Tag… genießen ist angesagt und Gartenarbeit!

Apfelstrudel und Heidelbeer-Zitronenmelisse-Eis. Das Rezept für den Apfelstrudel findet ihr auf dem Blog von Silke Leopold: https://www.silkeleopold.de/gesund-leben/rezept/… er ist wirklich einfach und super lecker. Das Eis ist gemixt aus gefrorener Banane, Wildheidelbeeren und einem Sträußchen Zitronenmelisse.

Erdbeeren sind mit gutem Hanfstreu versorgt… in der Mitte wächst zwei Sorten Asiasalat und Kopfsalat. Außerdem haben wir heute noch Blattzichorie, Koriander, Schwarzkümmel, Dill und Spinat ausgesät. Gurken, Rote Beete, Bunte Karotten sind schon fertig. Außerdem ein Beet mit Erbsen. Ich freue mich riesig … zu viele Jahre war ich unterwegs, jetzt merke ich erst einmal wie sehr mir der Garten wieder Spaß macht.

Ich habe nach 20 Tagen mein Fasten beendet… mein Körper war bereit weiter zu Fasten… aber die unglaublich vielen Ideen in meinem Kopf rund um die Rohkost haben mir einfach keine Ruhe gelassen. Viele neue Projekte und Versuche warten…

Als Nächstes wird Tempeh gemacht… eigentlich bin ich schon fest dabei. Der erste wird Lupinen-Tempeh. Bin unglaublich gespannt. Nicht wirklich Rohkost aber trotzdem sehr gesund durch den hohen Eiweißanteil und die guten Bakterien.

Zum Fasten… was bisher mein längstes war, möchte ich folgendes sagen. Ich habe jeden Morgen 600 ml Selleriesaft getrunken, oft, wegen der verrückten Zeit noch was zum Immunsystem stärken… einen Shot aus Ingwer/ Kurkuma/ Zitrone. Manchmal hab ich mir später noch einen Saft aus Wildgrün und Obst gepresst. Oft hatte ich das Verlangen nach bitteren Säften. Ich denke mal, das die Leber das zur Reinigung brauchte. Ab und zu gab es auch einen Granatapfel Saft oder Ananas. Diese Art von Fasten… kann ich nicht wirklich Fasten nennen. Genau so habe ich mich auch gefühlt. Mir ging es prächtig… keine Schwäche, im Gegenteil… kein Hunger, kein Verlangen nach Nahrung… es hätte so weiter gehen können. Ich denke, wenn ich das nächste mal wieder eine größere Körperreinigung vor habe, werde ich wieder nur mit Wasser fasten. Das ist und bleibt die einzig wahre Art zu Fasten.

Nun, ist mein Kopf so klar und frei… das es erst einmal nur Rohkost gibt. Ausnahmen sind möglich. Und ich werde jede Woche Entlastungstage einlegen… also nur Saft trinken. Ich werde weiterhin im Fluss von mir selbst leben… und wenn der Körper nach was verlangt… wird er Gründe haben… die es zu erkennen wichtig ist… oder einfach akzeptieren und tun. So geht es mir super… kein Mangel… top Gesundheit. Danke dafür!

Ihr Lieben… genießt die wunderbare Sonne, geht raus soweit es euch möglich ist, Vitamin D tanken ist angesagt. Genießt außerdem viel frisches Wildgrün, ob vom Boden oder vom Baum. Viele Baumblätter sind essbar… denke, es gibt da bald wieder ein Rezept. Sei positiv und dankbar , lasst die Medien Medien sein, Fernsehen aus… geht zeitig schlafen und genießt es ausgeschlafen aufzuwachen ohne Wecker mit den Vögelchen.

Bis bald💚

Wir basteln einen Mundschutz 😷

Hallo…. hab da heute mal einen „ nicht rohköstlichen“ Basteltip für euch.

Damit ihr weiter Obst und Gemüse kaufen gehen dürft…. ✌🏽

Viel Spaß beim Basteln und mit den lustigen, bunten Servietten macht es auch noch Spaß… anders zu sein.😎

Ein Mundschutz in zwei Minuten…

Ihr benötigt: Serviette, 2 Haargummi, Tacker

Schritt 1:

Schritt 2: Falte die Serviette zum Plissee

Schritt 3: Tackere die Enden zu

Schritt 4: Haargummi … und die Enden umklappen und wieder festtackern

Schritt 5: fertig!!!😷

Ostersamstag 2020

Hallo ihr Lieben… Ostereier färben geht auch Rohköstlich…💚

Ganz einfach… rührt euch eine rohe Schokolade an… individuell, aus

Kakaobutter, Kakao, Süße nach Wahl, Hauch Salz, wer möchte gern noch mit Lucuma, Kokosmilchpulver oder Cashewmus, für den feinen Geschmack. Wer keine Kakaobutter vorrätig hat, geht auch Kokosöl…

Zum Färben… Haselnüsse, Pistazien, Kürbiskerne, Himbeerpulver, Kokosflocken, roter Pfeffer, Spirulinacrunch…

Seid creativ! Es wird garantiert super lecker!

Viel Spaß euch… genießt die Sonne!

Wünsche euch von Herzen ein schönes Osterfest!💚🥕

Sonntag, 5. April 2020

Wie schaut’s mit Plank aus?

Mach ihr mit? Seid ihr noch dabei? Wollt ihr noch mitmachen?

1 min 50 sec. heute… ist schon ein bisschen hart… aber wenn ihr dass schafft… seid ihr unglaublich stark! Bis Dienstag wollen wir die 2 min schaffen… dann halten und festigen wir die 2 min bis Donnerstag… dann steigern wir uns wieder. Bin echt gespannt… wieviele noch bis zu den 3 , 4 oder auch 5 min dabei sind. Ich freue mich auf euch!

Schreibt mir gern wie es euch geht… was für ein Ziel ihr habt… sonnenfilz@web.de

Wenn es mal wirklich richtig schwer wird… da kann man einiges tuen.

Zum Ersten, Atmen, das ist womöglich das Wichtigste überhaupt. Sich immer wieder auf die Atmung konzentrieren. Wenn die Körpermitte nicht mehr gehalten werden kann… dann stellt es euch wie ein Fahrstuhl vor… schiebt ihn immer wieder hoch… manchmal ist es auch einfach die Zeit, es ist so langweilig… hatte ich auch schon. Hab nun eine Stoppuhr und nebenan mein Handy wo ein kurzes Video läuft… hat mir geholfen. Lenkt ab… und tata ist die Zeit vorbei.

Ihr schafft das… und noch besser gemeinsam… ihr seid dann so stark… könnt überall zeigen was ihr könnt und Menschen herausfordern… Zu gewinnen ist doch auch fürs Ego gut. Aber natürlich steht im Vordergrund der sportliche Aspekt. Kräftigung des gesamten Körpers. Und natürlich auch die Zeit, die man für sich nimmt… tue es für dich… das sind wenige Minuten nur für dich.

Den Zeitplan von Anfang an… findet ihr zwei Artikel weiter unten.👍🏽

Ich bin heute die erste große Runde barfuß gelaufen. So dankbar dafür. Die wunderbare Ruhe, warme Sonne… Erdung… fantastisch. Ich konnte dem Moment garnicht genug dankbar sein. Kommt zurück zur Natur.

Viel Bewegung… viel an frischer Luft… viel natürliche unverarbeitete Nahrung. Entspannung… genügend Schlaf… Meditation… Dankbarkeit.

Und weil ich schon immer nicht alles wie alle mache… freue ich mich ganz sehr auf eine neue Runde „ Fasten“ Genau jetzt, morgen ist Start… freue mich auf noch mehr Zeit für mich… freue mich nicht mehr einkaufen zu müssen… und freue mich, nicht mir den Kopf zu zerbrechen, was man wohl alles Ostern essen soll…

So cool… so glücklich… Neustart ich komme.. Karen ist bereit…

Macht’s euch schön… genießt die wohltuende Sonne ☀️