12. Januar 2020

Es ist 17 Uhr und mein Handy zeigt mir an, dass ich heute 21000 Schritte gegangen bin… wow, was für eine Strecke! Das ganze in 3 h!

So verrückt… und das alles war nicht geplant. Spontan bekam ich Besuch und wir sind über Felder, durch Wälder, an Seen lang… kleine Berge hoch… wunderbar. Immer begleitet mit jeder Menge Sonnenschein! Danke Bianca, war ein super Einfall!

Das Laufen in der Natur erdet uns… straffes und bewusstes Laufen lässt unsere Zellen mit viel gutem Sauerstoff versorgen.

Es fühlt sich wie ein kleiner Jungbrunnen an.

1. Wichtig für unsere Mitte, für unser bestes Wohlbefinden ist eine gesunde Nahrung… und ich schreibe hier „Nahrung“!… also Essen was unseren Körper nährt und versorgt mit Vitaminen und Nährstoffen.

2. Bewegung… jeden Tag mindestens eine halbe Stunde Sport oder straffe Bewegung an frischer Luft. Zur Bewegung zählt auch Yoga oder ähnliches. Zumindest sollte der Körper mindestens 1/2 h am Stück oder noch länger bewegt und trainiert werden.

3. Atmung… Bewusstes Atmen! Oft am Tag bewusst tief in den Bauch einatmen und lang ausatmen… immer wieder sich zum langen bewussten Atmen erinnern. Die Zeit dafür ist da. Gerade wenn es mal zu Konflikten kommt oder es stressig wird… bewusst Atmen! Super gut, eine Atemmeditation! Wer damit nichts anfangen kann… meldet euch, gebe gern Tipps dazu!

4. Meditation… eigentlich gehört das zum Atmen dazu… ich möchte es aber noch einmal extra auflisten. Meditation ist alles… habt keine Angst jetzt irgendwo lange an einer Stelle ruhig zu sitzen … meditieren geht überall… und bedeutet klein angefangen: das was ich gerade mache, bewusst zu machen… nur bei dieser Sache zu sein… nur hier! Jetzt! Also schon beim Zähneputzen… nur bewusst die Zähne putzen und keinen Gedanken… was ich als Nächstes mache…

Wenn ihr Lust habt… ich spiele gern für euch am Donnerstag eine Klang-Gong Meditation. Eine Stunde im Gongklang genießen… entspannen. Diese Schwingungen können auf unseren Körper heilend und heilend unterstützend wirken. Blockaden können gelöst werden und sie lassen die Chakren-Energien wieder frei fließen.

Meldet euch an! Aktuell hab ich noch 5 Plätze frei!

Ort: Brandis, Musikarche Grimmaische Str.

Zeit: 18-19 Uhr

Kosten: 15€ Energieausgleich

Bitte Matte und Decke mitbringen… Matte kann auch gestellt werden!

Anmeldung: sonnenfilz@web.de

TEL: 0179 2767496

Freue mich auf euch… und gern dann jede Woche zur gleichen Zeit!

Seit Januar hab ich einen privaten, persönlichen Blog… wo ich über mein Leben berichte… wer gern über mich weiterlesen möchte… schreibt mir für den Zugang! 💚

Hallo 2020

Es gibt eine kleine Änderung hier… mal schauen ob es ein guter Einfall ist.

Um nicht zu viel Privates mit allen hier zu teilen, habe ich einen neuen kleinen Blog eröffnet, in dem ich über mein Leben schreibe… http://www.meinegrueneseite.com soll wieder mehr für die Vegane Rohkost zuständig sein…

…fragt nach dem Zugang an. Habt bitte Verständnis, das ich nicht alle so wie bisher an meinem Leben teilhaben lassen werde, seid mir nicht böse, ich möchte auch meine Privatsphäre etwas schützen.

Danke, bis bald!💚

schreib mir: sonnenfilz@web.de oder hier in die Kommentare.

Silvester 2019

Ich grüße euch ganz herzlich aus Ischgl…

( die Beleuchtung für das Sound-Lichtspektakel steht… es wird bestimmt großartig… und bestimmt bisschen to much … aber so ist Ischgl😉)

Sende euch ganz viel blauen Himmel und Sonnenschein. Es ist wieder traumhaft heute!

Ich möchte mich ganz herzlich bedanken bei allen die mich im Jahr 2019 begleitet haben, die mir geschrieben haben, die meine Beiträge geliked haben und die einfach in Gedanken ab und zu mal bei mir waren.

Danke, das es euch gibt.

Mein Jahresrückblick erfolgt im neuen Jahr… dafür hab ich jetzt keine Ruhe… es ist zu schön draußen um jetzt noch lange Texte zu schreiben.

Ich bin unglaublich dankbar für dieses Jahr, was mich oft herausgefordert hat und mich viel Mut gekostet hat. Der Mut steht im Vordergrund, denn ohne ihn wäre es nicht zu all den vielen tollen Ereignissen gekommen.

… unglaublich dankbar!

Ich werde heute lange Dienst haben… das ist normal an Silvester… aber ich freue mich auch feiern zu gehen… mit meinen ehemaligen Kollegen aus dem Hotel Post. Ich erwarte nichts und freue mich auf alles was kommt. Egal wie kurz die Nacht ist… ich Lebe und lebe gerade jetzt… deswegen genieße ich auch…

Alles Liebe euch und das Beste für 2020!!!

Es wird ein grandioses Jahr… versprochen! Laut Mond… ein Wendejahr wie 1989!

Wir rocken das!!

Herzlichst eure Karen💚

27. Dezember 2019

Servus aus Ischgl….

Gestern ging es das erste mal auf den Berg in 2600 m, es war wunderbarer Sonnenschein… traumhaft. Da ich noch überlege, ob ich mir überhaupt ein Saisonticket für die Seilbahn kaufe…hab ich erst einmal meine gratis Fahrt von der Ischgl Crewcard eingelöst.

Bei Brezel und Jagatee hielt man es bestens aus.

Und weil die Weihnachtstage hier sehr stressig waren… und ich echt abends an meiner Grenze war ( gefühlt…) hat mich die Chefin gefragt, ob ich den nächsten Tag oder vielleicht schon diesen Abend frei haben möchte…

Warum nicht schon heute Abend…. alte Kollegen vom Hotel Post angeschrieben… kommt jemand mit zum Rodeln???

Donnerstag ist Rodelabend… 7 km von 2300m in den Ort. Das ist sowas von cool! Ich bin dann das zweite mal an diesem Tag auf den Berg gefahren… so verrückt!

Hab mich dann mal beim Rodeln beobachtet…ist so bisschen wie auf dem Jakobsweg… Karen auf der Überholspur… keiner hat mich überholt, ich bin überall vorbei gefahren… so cool mit so viel Tempo! Ein einziges Mal bin ich umgekippt…

Und danach ging es zum Prennerhang in Ischgl… Treffen mit Kollegen aus der Post und große Ski-Demo-Show. Richtig gut, mit viel Musik und spektakulärer Licht- Feuerwerk- Skishow. Bin so dankbar für dieses Treffen, wir hatten dann einen wunderbaren Abend in der Wedlalp, Kuhstall Ischgl, Posthörndl und zuletzt war ich dann noch im Hotel Post bei Kollegen aus dem Service und den Casanovas… bis 2.30 Uhr haben wir gefeiert… es war bisschen wie nach Hause kommen und wie Familie. Ich bin unglaublich dankbar für diesen Abend. Auch mit den neuen Kollegen bin ich sehr gut ins Gespräch gekommen…

Bin echt gespannt… könnte es mir wieder vorstellen, im Hotel Post zu arbeiten….

Das Leben ist so spannend… was ich hier alles die letzte Zeit erlebt habe… wie ich mich bewegt habe… was sich alles ereignet hat… hab schon wieder so viel gelernt… und auch Mut stand wieder an erster Stelle und der hat sich ausgezahlt…

Karen bleibt weiter mutig….!

Und auch wenn man nicht zu Hause ist… ist man da noch im Bilde… hat sich doch der Mitteldeutsche Rundfunk gemeldet und möchte über mich eine Sendung machen… mein Weg, mein Leben, meine Ernährung… oh cool… bin dabei!

Gerade ist es 12 Uhr… und ich liege noch immer im Bett… egal, es fühlt sich gut an, hab erst 18 Uhr Dienst. Durch den vielen Wein und das Bier und den Glühwein… brauch ich gerade auch kein Essen… mal schauen was ich Nachmittag mache… wandern, auf jeden Fall an die Luft…

Bis bald ihr Lieben…❄️

Heiligabend 2019

Ich wünsche Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest… wie auch immer ihr es gern haben möchtet. Achtet euch und eure Mitmenschen, genießt vielleicht leckeres Essen, trinkt ein gutes Glas Wein… vielleicht fastet ihr auch… vielleicht wollt ihr lieber allein sein… vielleicht arbeitet ihr… vielleicht seid ihr angeschlagen und krank…vielleicht habt ihr irgendwas vergessen einzukaufen… vielleicht seid ihr total aufgeregt was man wohl geschenkt bekommt… vielleicht macht ihr euch ganz hübsch für eure Familie… vielleicht seid ihr mutlos und allein…

Vertraut, alles wird gut und ist auf dem richtigen Weg. Alles wie es gerade ist… ist jetzt dein Weg… genieße, lerne, sei dankbar.

Vielleicht springt man mal ein wenig über seinen Schatten, steckt für sein Umfeld mal etwas zurück.

… rechts das bin ich💚

Auch ich bin nicht bei meiner Familie…gerade in Österreich und da, für zwei mal 100 Gäste, die uns vertrauen, dass wir für sie einen wunderbaren Heiligabend ausstatten. Wir geben das Beste… und werden sicher garnicht merken, dass heute der 24. Dezember ist. Dafür bin ich hier.

Wir haben seit gestern jede Menge Schnee… so wie es sich viele wünschen. Und ja, es ist wunderschön!

Ich wünsche euch eine entspannte Zeit und nutzt die freie Zeit auch mal ganz egoistisch für euch… das dürft ihr… gebt Aufgaben ab… lasst euch helfen… Weihnachten muss nicht perfekt sein… es geht auch anders.

Herzlichst Karen 💚

20. Dezember 2019

Herzlichst aus Ischgl….

Gestern bin ich in meiner Mittagspause mal eine große Runde gewandert… es ist immer wieder so schön in den Bergen im Winter bei Sonnenschein zu wandern. Hier oben immer so schön warm.

Nun, ich denke immer noch darüber nach, wieviel ich hier noch von mir persönlich erzählen will. Deshalb bleibt der Beitrag auch erst einmal etwas knapp.

Ich möchte gern für die Menschen da sein, die mein Lebensweg als Inspiration nutzen und denen ich die Rohkost schmackhaft rüberbringen kann und erklären.

Nicht für Menschen, die mein Geschriebenes gegen mich verwenden… da fühle ich mich gerade ein bisschen gestalkt.

Deshalb jetzt auch keine Adresse von mir.

Wer mir trotzdem gern schreiben möchte, meldet euch per Mail bei mir.

Hab heute frei und war schon Joggen, im Fitnessstudio, hab Gong gespielt… leckeres Essen aus unserer Hotelküche bekommen… nun gehe ich erst einmal raus… und heute Abend noch auf ein Weinchen… gibt ja auch noch Kollegen von vorigen Jahr hier.

Bis bald!

14. Dezember 2019

Heute habe ich viel darüber nachgedacht ob ich hier noch weiter für die Öffentlichkeit schreibe.

Das Schreiben macht mir unglaublich viel Spaß. Und besonders freut mich, dass es auch den größten Teil meiner Follower und Besucher so geht… sie habe Interesse und Spaß von mir zu Lesen.

Und doch, und das weiß jeder Blogger und Youtuber, gibt es auch Menschen die immer quer schießen und negatives suchen und dies verbreiten.

Unbedingt hab ich darauf echt keine Lust. Es ist zum Glück selten. Viele Follower schreiben mir und bedanken sich für die großartige Inspiration. Gerne, es kommt alles mit viel Liebe und frei heraus. Und wenn es ein – zwei mal Gemeckere gibt…. bitteschön ihr Lieben, dass ist euer Leben… nicht meins. Mir könnt ihr mein wunderbares Leben nicht mehr mies machen.

Ich finde es nur enorm schade, wenn Menschen sich so ungesund ernähren und dann mit vernebeltem Kopf noch aggressiv über andere herziehen.

Besonders fällt mir es auf wenn ich nach längeren fernbleiben mal wieder nach Hause komme…. und auf einmal kommen einen Bekannte entgegen… unförmig, grau und krank, missgelaunt.

Nein, dass kann nicht Leben sein.

Ich schreibe hier für mich.. ich schreibe für meine vielen Follower, meine Freunde und meine Familie und sehr gern für die immer meckernde Masse… in der Hoffnung, das auch Sie irgendwann verstehen was “ Leben“ bedeutet.

Und nur eins am Rande… heimlich ist hier nicht…. denn ich sehe sehr wohl wer und woher mich hier jeder besucht… dafür gibt es täglich eine wunderschöne Statistik. Aber… mir im Grunde total egal….

Ich möchte weiterhin zum gesunden Leben ermuntern und inspirieren und freue mich auch noch mehr leckere Rezepte und Tipps zu senden. Bleibt unbedingt dran… gemeinsam sind wir stark für eine bessere Welt. Es lebe die Rohkost!

Peace✌🏽

12. Dezember 2019

Wenn es Zeit wird weiterzuziehen…

Ja, genauso fühlt es sich gerade an.

Oft und auch schon früher habe ich festgestellt, dass ich so garnicht in manches System hier passe. Sei es meine Leichtigkeit, meine Denkweise, meine Ernährung… was auch immer. Gerade zeigt es mir mein Umfeld immer mehr…ich lebe für viele einfach zu entspannt zu anders…das passt nicht rein.( denn in Deutschland gibt es Regeln und Gesetze… wurde mir so schon gesagt!)

Nach vielen Jahren gefangen im alltäglichen Leben bin ich 2017 ausgebrochen… mutig sein stand seitdem auf dem Programm… und es fühlte sich immer besser an. Heute lebe ich genau in meinem Fluss… und wenn es sich nicht mehr richtig gut anfühlt… gehe ich weiter. Es ist kein wegrennen… nein, gerade die Saisonarbeit ist sehr fordernd… aber ich habe wieder viel Zeit für mich. Ich bleibe nur da wo es Spaß macht… wo es nicht Arbeit ist… da wo es Leben ist … oft da, wo andere Urlaub machen…

Es war dieses Mal nicht so leicht… viele Arbeitsangebote musste ich näher unter die Lupe nehmen… oft habe ich schon am Telefon rausgehört, dass ich hier nur irgendeine Nummer bin… alles andere ist egal…. so etwas mache ich nicht mehr. Und dann bin ich ständig, zwischen 3-4 Orten umher gesprungen… gern wollte ich wieder nach Ischgl… und als ich zwei Angebote dafür hatte… fühlte sich ein anderes, welches nicht in Ischgl war, besser an… manchmal ist es gut, Luxus gegen Wohlfühlen und Spaß zu tauschen….

Bin gespannt… nichts muss!

Behördengänge habe ich in den letzten 1,5 Monaten unglaublich viele gemacht. Der letzte und doch auch für mich der emotionalste… mein kleines Kunst-Gewerbe nach 12 Jahren abgemeldet… Danke für die wunderbare Zeit. Auch diese Momente tuen gut… Altes geht… Neues wird kommen.

Gestern habe ich noch einmal einen richtig langen Tag Zeit für meine Tochter gehabt… und wir haben es in Dresden auf dem Striezelmarkt uns richtig gutgehen lassen. Für mich einer der schönsten Märkte überhaupt… keine Masse… viel Individuelles… viele Stände geben sich richtig viel Mühe anders zu sein… wunderschön. Und ich mag Dresden… immer auch für mich ein bisschen Heimat… vor vielen Jahren, 2 Jahre Internat in Dresden!

Abends haben wir dann schon mal Heilig Abend vorgefeiert… ganz klassisch mit Bäumchen und Geschenken sowie zum Abendessen Kartoffelsalat mit Veganen Würstchen…. zum Dessert Tiramisu. Es hat gepasst und war wie am 24.12.!

Nun habe ich mir heute noch neue Dienstkleidung gekauft… das Auto füllt sich langsam… ich freue mich und doch fällt es nicht ganz so leicht, da meine Tochter ja nun zu Hause studiert…

Falls ihr es noch nicht bemerkt habt, ich habe ein neues Rezept veröffentlicht. Ein Rohkost-Punsch Rezept. Ist richtig lecker und noch dazu richtig vitaminreich. Viel Spaß damit!

So, ich wende mich mal wieder meinen Koffer zu und dann bis bald…💚

Nikolaus 2019 🎅🏼

Ein wunderbarer Weihnachtsmarkt heute am Nikolaustag…. so entspannt und so gut verkauft. Es ist immer wieder schön, wenn sich unsere Mühe, Qualität anzubieten, auszahlt und dankbar von unseren Besuchern angenommen wird. Unser Weißer Winzerglühwein von der Mosel ist schon viele Jahre unschlagbar, Sanddornsaft, Sanddorngrog und heiße Schokolade von Hafermilch mit Veganer Sahne und Veganen Baileys , das alles gibt es hier nicht noch einmal. Neu, Vegane Hot Dogs… und Energie Bällchen.

Ich freue mich nun auf noch zwei Tage Weihnachtsmarkt…. kommt vorbei und überzeugt euch selbst von unseren leckeren Sachen.

Noch eine Woche bin ich zu Hause, dann werde ich mich wieder in die Schneebedeckten Berge verabschieden.

Doch bevor ich vielleicht meine Gongs mit auf die Reise nehme, möchte ich gerne nächsten Freitag am 13.12. in Leipzig eine Gong-Klang Entspannung spielen. Wenn ihr Lust und Zeit habt, meldet euch bei mir. Ich denke ca 18 – 19.30 Uhr.

Euch ein wunderbares und genussvolles 2.Adventswochenende.

Bis bald 💚

2. Dezember 2019

…der erste Weihnachtsmarkt ist geschafft… und ich selbst auch ein wenig. Viel Logistik, viel Organisation… und dann kommt alles irgendwie anders.

Leider fiel nur einen Tag vorher auch noch meine Mutti aus… auf die ich mich schon die ganzen Jahre verlassen kann, als lebenslange Verkäuferin der alten Schule… ist die Glühwein Kasse in besten Händen.

Naja… dann dieses Mal Mutti-Tochter Gespann bisschen anders herum. Von mir gab es, nach leckerer heißer Schokolade von Hafermilch und Energie Kugeln auch noch selbstgemachte Naturcreme….

Nun sind die Töpfe geputzt… und am Freitag geht noch einmal alles von vorne los. Dieses Mal ein anderer Markt und ganze 3 Tage hintereinander…

Heißer Sanddornsaft… heiße Holunderblüte… Sanddornbonbons, flüssig gefüllt…. Sanddorngrog, alles leckere Mitbringsel von der Ostsee… kommt vorbei, probiert und lasst es euch schmecken. Außerdem noch Hot Dog mit Gemüsewürstchen… ganz neu im Programm! Ich freue mich.

Eine spannende Sache habe ich heute gemacht, ich war eine Stunde bei einer sehr netten Frau, Alexandra Binder vom Prana Leipzig, https://www.prana-leipzig.de/welche mir Fragen zu meinem Morphischen Feld beantwortet hatte. Mamamia…. sag ich nur. Ist schon fantastisch was sie so alles von mir gesehen hatte und wusste. Karen ist nun wieder voll dabei…. und will das unbedingt auch lernen. Vielleicht eine neue Ausbildung für mich…. wer weiß?!

Bis bald…💚

25. November 2019

Ich bin jetzt ausgebildete Gong-Spielerin…!

Ich freue mich so… da die Ausbildung wieder was ganz besonderes war. Die fantastische Kay Karl hat uns ausgebildet mit einer so tollen Art Wissen zu vermitteln. Sie hat uns von Anfang an alle Freiräume gelassen, denn nur das Spiel für uns ist ein authentisches Spiel. Wir spielen nicht für andere. Mit unglaublich viel Abwechslung, Mantren, Atemübungen, Meditationen, Improvisationen hat das Gong spielen zu erlernen so viel Spaß gemacht.

Das Highlight war natürlich die Gong Puja… eine Gong Puja ist eine Gongnacht, in der die Gongs die ganze Nacht bis zum Morgen durchweg klingen. Sie dauert genau 7,5 h. Ein so beeindruckendes Erlebnis, selbst mitspielen zu dürfen und auch genug Zeit zu haben, dies zu genießen. Wir haben jeder zweimal 25 min gespielt… ist schon bisschen verrückt, wenn man 3 Uhr geweckt wird… Aber die Freude spielen zu dürfen hat mich gleich sehr wach werden lassen.

Auch eine große Bereicherung für mich war, nicht nur die großen Gongs zu spielen, sondern mit den Kleinen und vielen anderen Klanginstrumenten eine Einzelsitzung zu gestalten.

Mein Equipment wächst… Gongständer habe ich nun auch… mein Lieblingsgong ist bestellt… der Planetengong Venus wird heute gekauft… Klanginstrumente sind da und bestellt… so happy gerade!

… danke noch einmal , an unseren einzigen Mann im Team! Michael hat sich tapfer geschlagen unter 7 Frauen… auch wenn Singen und sich frei bewegen sowie einfach mal den Kopf ausschalten für ihn am Anfang nicht einfach waren… Er selbst war so begeistert von uns und allem… dass er jeden diese Mini Klangschale von Peter Hess geschenkt hat. Ein wunderbares Geschenk, ich habe mich unglaublich darüber gefreut. Danke Michael!

Nun… 14 Tage Fasten liegen genau hinter mir. Mein Körper verlangt nicht nach Nahrung. Mir geht es gut. Nur seit zwei Tagen habe ich eine leichte Erkältung, genau gesagt, im Hals… also mit Halsschmerzen fing es an… und seit gestern ist die Stimme weg. Nase und Kopf sind OK und total klar. Ich denke, da will noch was gelöst werden, da muss noch was raus… deshalb möchte ich jetzt das Fasten auch nicht beenden. Der Körper schafft das, mit Nahrung wird es sich nur verzögern, da er sich dann noch um die Verdauung kümmern muss. Ich werde auf jeden Fall recherchieren… was so ein Halsinfekt beim Fasten zu tuen hat.

Gestern Abend gab es dann einen Saft aus Mandarine, Apfel, Ingwer, Zitrone, Kurkuma…

Wer nun also mal Lust hat, Gong Sound zu genießen…. ich bin bereit und offen für Vieles. Meldet Euch!

Eine schöne Woche Euch!💚

21. November 2019

Moin… mal wieder aus dem Norden Deutschlands.

Ich bin zur Gongausbildung… letzte Runde. Noch bis Sonntag geht meine Weiterbildung… und es ist gerade unglaublich wieviel der wunderbare Sound der Gongs bewirkt.

…da hängt er nun mein neuer Gong… unter all seinen Freunden. Und ich bin begeistert von seinen tiefen Klang und wir lernen uns immer besser kennen.

Freue mich was wir alles noch lernen, gerade arbeiten wir daran, eigene Gong Entspannungen, Gongbäder, Gongmeditationen…zu spielen. Den ganzen Ablauf…

Vielleicht… und das wäre echt das Größte, kann ich noch dieses Jahr in Leipzig die erste Gong Session spielen… Bleibt dran!

Heute ist der 11. Fastentag bei mir. Mein Körper liebt gerade die Pause. Ich bin unglaublich wachsam… aber er mag noch das Fasten. Es gibt wie zu Anfang nur einen frisch gepressten Saft ( ein Glas) am Tag, sonst nur Wasser. Und wenn es bisschen kalt ist, maximal ein Tee.

Heute gab es Granatapfel, Apfel, Ingwer, Zitrone, Kurkuma… ein Powersaft. Lecker und gut tuend.

Ich sende euch ganz liebe Grüße und freue mich, wenn ihr mich wieder besucht.

Alles Liebe Karen 💚

17. November 2019

Moin ihr Lieben….

Was für ein wundervoller Abend gestern…

Gong Puja in Leipzig…. Danke Rüdiger, vom „Yogazentrum sohong“ für die kraftvollen Stunden, vielleicht spielen wir bald mal zusammen….

Ich freue mich so, am Mittwoch geht meine Gong Ausbildung in die letzte Runde. Endlich können vielleicht meine Beiden Gongs mal zusammen spielen… und endlich spiele auch ich mal eine Gong Nacht…

Nun… 6 Tage Fasten liegen hinter mir, ich freue mich auf heute. Der Kopf sagt: das geht locker noch ein paar Tage… der Körper entscheidet! Bin gespannt. Ich faste eigentlich nur mit Wasser, nur ein Glas frisch gepressten Saft gibt es jeden Tag und das ganz intuitiv… worauf ich gerade Appetit habe… da gibt es nun schon fantastische Kombinationen:

Tag 1: 2 Äpfel, 1 Zitrone, 1 Orange, Kurkuma, Ingwer ( Zitrone mit Schale)

Tag 2: 2 Äpfel, 1 Zitrone, Ingwer ( Zitrone mit Schale)

Tag 3: 1/2 Ananas, 1 Zitrone , Ingwer ( Zitrone mit Schale)

Tag 4: Ananas pur

Tag 5: Granatapfel, Apfel

Tag 6: 1 Grapefruit, 1 Orange, 1 Apfel, Ingwer ( alles mit Schale)

Der letzte Vollmond und die Portaltage Anfang der Woche haben bei mir mächtig gewirkt… wie soll es auch anders sein, der Mond stand im Stier… mein Sternzeichen. Viel Arbeit mit mir selbst… und wieder viel gelernt. Geholfen haben Atemmeditationen, (wobei dieses Mal auch mächtig der Schweiß und die Tränen liefen) und viel Bewegung in der Natur…

Gerade habe ich viele Ideen im Kopf was ich als nächstes vielleicht machen könnte, einige klären und verabschieden sich von selbst, was sich nicht gut anfühlt darf auch gehen…. bin selbst gespannt.

Das Beste ist immer wieder… ich entscheide über mein Leben… ich lebe in meinem Fluss, alles nur soweit es passt und sich gut anfühlt.

In diesem Sinne ihr Lieben, glaubt an Euch, vertraut Euch, hört auf Euch… alles ist richtig, auch wenn es mal bisschen holprig wird…. danach kommt die Erkenntnis!

Alles Liebe, Karen 💚

4 Jahre „meinegrueneseite“

Am 11.11.2015 habe ich angefangen diesen Blog zu schreiben. Ein Blog hauptsächlich für mich um begleitet zu werden, bei der Umstellung auf Rohkost… und genau so ist es geschehen.

Unglaublich gut fühlt es sich an… 4 Jahre!

Nun, mittlerweile lebe ich in meinem Fluss, nicht nur Rohkost auch Vegane Kochkost ( meist mit hohem Rohkostanteil) kommt bei mir auf den Teller oder in die Schüssel. Ich habe gelernt nach meinem Körpergefühl zu leben, zu essen und zu entscheiden. Was natürlich auch die 4 Jakobswege mit ausgemacht haben. Und… ich bin noch immer dabei. Teste mich, erkunde und lerne immer noch.

Ich sage an dieser Stelle herzlichen Dank, Allen die mich in den 4 Jahren begleitet haben… die mich bei meinen Wanderungen durch Spanien ermuntert haben und die Jenigen, die täglich dabei sind, zu meinen Kursen kamen und sich von mir bei einem Dinner kulinarisch bewirten ließen.

Gerade zurück… von einer wunderbaren Reise… 28 Grad, Sommer. Ich habe es sehr genossen… viel leckere Kost, Wellness, Massage, viel Sonne… und auch ein paar gute Cocktails durften nicht fehlen.

Diese Woche habe ich vor zu Fasten.

Ich möchte im Winter wieder mehr Anteile an einfacher, gesunder Rohkost einbauen. Insbesondere interessiere ich mich gerade sehr für die „schleimfreie Heilkost“. Viel Infomaterial habe ich mir schon besorgt, welches ich jetzt Schritt für Schritt durcharbeiten werde. Denn, ich denke es ist ein weiterer Schlüssel zu einem klaren, gesunden und energiegeladenen Leben.

Ich freue mich sehr darauf und werde wieder mehr hier davon berichten.

Hier ein paar Links dazu:

https://www.ium.world/wordpress/wp-content/uploads/2018/07/EhretArnold-Vom_kranken_zum_gesunden_Menschen_durch_Fasten1991127S..pdf

https://www.silkeleopold.de/die-liste-der-schleimfreien-und-saeurebindenden-lebensmittel/

https://www.ium.world/kostenlose-downloads/

Zugleich werde ich verstärkt meinen Fokus auf die kommende Wintersaison legen… keine Ahnung wo mich mein Weg weiter hinführen wird. Aber dass ich wieder tätig sein will ist ganz klar… da ich einfach nicht der Mensch bin sich lange auszuruhen… aktiv sein… ist das, was mir gut tut. Bewerbungen laufen… Zusagen gab es… aber sie fühlten sich noch nicht optimal an… werde weiter suchen und mir ganz sicher sein, das passende auch wieder zu finden. Hier vertraue ich sehr darauf. Gerade würde ich natürlich diese gern in wärmeren Gefilden verbringen…

Nächste Woche geht es dann weiter mit meiner Gong-Ausbildung. Modul 2! Ich freue mich unglaublich darauf!

Nun, die Sonne lacht… auch wenn gerade ein Temperaturunterschied von 24 Grad vorliegt… ich gehe dann mal warm eingepackt in die kalte sächsische Sonne.

Freue mich euch weiterhin von mir berichten zu dürfen und gern natürlich auch zu inspirieren.

Herzlichst Karen 💚

4. November 2019

Ich bin nun 2 Wochen zu Hause… und mal ehrlich… mir kommt es vor als wäre es schon ein Monat. Gern würde ich jetzt mit bisschen Arbeit im Restaurant an der Ostsee tauschen… leider geht das nicht… geschlossen!!!

Es ist einfach echt viel zu tuen zu Hause und irgendwie kommt immer mehr dazu. Da war es trotz vollen Restaurants schon entspannter für mich. Da bin ich abends nach Hause gekommen… und war nur für mich da… keine Aufgaben… keine Bürokratie.

Heute Morgen hab ich sehr zeitig mein Auto in die Werkstatt geschafft… TÜV ist längst überfällig gewesen aber es musste einiges noch repariert werden… Die Werkstatt ist im Nachbarort und ich bin zu Fuß zurück gelaufen …. da kamen Erinnerungen hoch. Es lief sich, so früh fantastisch… auch wenn es regnete, egal, die Luft und das Laufen tat so gut.

Man sagt immer, manchmal rumpelt es im Leben mächtig und danach läuft alles wieder besser. Gerade ist es so….

Natürlich hat dann die Autowerkstatt auch noch angerufen, dass das Auto nun teurer wird… was kann ich tuen? Nichts! Ebenso sieht es mit den ganzen Bürokram gerade aus… es läuft… es läuft nicht… es läuft… und so weiter. Was sind Grenzen…? Gibt es die?

Naja, wie gesagt es rumpelt und holpert gerade an allen Ecken… selbst mein toller VHS- Rohkost Kurs ( ausgebucht)… war ein kleiner Reinfall. Die Kursteilnehmer haben die Seminarküche in der Schule nicht gefunden… am Ende stand ich mit 5 Teilnehmern und Unmengen von Obst und Gemüse da… die wir garnicht verarbeiten konnten.

…trotzdem, einiges leckeres haben wir gezaubert. Aber der viele Aufwand ist dann schon etwas schade.

Gern würde ich jetzt Gong spielen… aber auch da läuft es nicht ganz … hab noch immer keinen Gongständer wo sie beide hängen können. Also kann ich nur einen spielen… ich mag aber auf Beiden unbedingt gleichzeitig spielen…

Ok, ok… ich höre mal auf noch mehr aufzuzählen, ist schon noch ein bisschen was… aber auch alles nicht so wichtig zu erwähnen… es geht ja um den Grundgedanken.

Und irgendwann wird, wie immer, das holpern erst einmal vorbei sein.. und es kommt wieder Licht am Ende des Tunnels.

Ich vertraue… das hab ich gelernt die letzten Jahre und alles ist richtig und hat genau jetzt so seinen Sinn.

Und gleichzeitig macht es fast schon Spaß… sich auf das zu freuen was kommt…

Deshalb hab ich gerade meinen Diffuser an… und ein sehr gutes Öl dafür herausgesucht… White Angelica… weißer Engel… ein wunderbarer Duft und unglaublich gut gegen negative Energien und die Aura stärkend….

Vom Mittwoch zum Donnerstag geht es erst einmal wieder in den Sommer ….

Donnerstag Morgen dürfen wir uns schon einen leckeren türkischen Tee bei 26 Grad schmecken lassen… oder vielleicht lieber einen coolen Cocktail…. es wird auch langsam wieder Zeit, die Bräune von der Ostsee verliert schon kräftig an Farbe.

Wellnessurlaub in Antalya mit den Mädels von Captain Flints Restaurant…

Eigentlich ja garnicht so mein Ding… diese großen Hotel-Paläste und dann noch Essen und Trinken rund um die Uhr… aber gerade fühlt es sich richtig an… einen Mädelsurlaub zu machen… mit langen Gesprächen, Lachen und faul in der Sonne liegen.

Ich merke… dass mir das Schreiben und sicher auch mein Engelduft aus dem Diffuser gut tuen. Eine schöne Meditation, vielleicht eine Atemmeditation könnte jetzt noch passen.

Bis bald ihr Lieben.💚

30. Oktober 2019

Der Oktober geht zu Ende… und mit großen Schritten geht es auf den Winter zu.

Obwohl das Wetter uns gerade mit herbstlicher Sonne verwöhnt, sind die Nächte und Tage doch schon ziemlich kalt.

Ich bin nun eine Woche zu Hause… und sehr dankbar über das wunderbare Dinner am Samstag. Es tut mir unglaublich gut… in der Küche kreativ zu sein und frei entscheiden zu dürfen. Wenn man dann noch so super Gäste hat… was will man mehr? Nichts!

Hm… und schon geht es weiter. Stillstand gibt es bei mir nicht. Rohkost Kurs… Freunde treffen… Wohnung minimalisieren… Spirituelles und Meditation… Gong Ausbildung 2. Modul und nebenbei noch bisschen Büroarbeit…

Aber auch der Winter steht eben schon in den Startlöchern… und ich hab noch keinen Plan… der erste Versuch vielleicht doch in Leipzig zu bleiben, scheiterte. Was mich keineswegs bedrückt, eher voran bringt.

… und dann wünscht man sich eine Stelle, ja in den Bergen wieder… ja vielleicht auch in Österreich…

und bekommt genau diese so…. und zweifelt plötzlich!

Warum das jetzt???

Für mich gerade wieder interessant… warum sind wir Menschen so… eigentlich sollte ich mich doch freuen… aber da kommt noch eine weitere Stimme, die fragt… willst du das jetzt wirklich?

Hattest du es letzten Winter nicht schön genug??? Sieht sich die Fotos an und sieht sich glücklich… und das es doch an nichts gefehlt hat… oder?

??????

Nun hilft nur Bauchgefühl um richtig zu entscheiden… aber was ist schon richtig?

Aus vorigem Jahr hab ich gelernt… bei der Stellenwahl wird nun näher hingeschaut.

Mal sehen… manchmal hilft eine Nacht drüber schlafen oder etwas mehr Zeit…

Erst einmal geht es in 7 Tagen noch mal in den Sommer…

Hey, wie verrückt… wir, die Mädels vom Restaurant Captain Flints von der Ostsee, gehen auf Abschlussfahrt. Es geht für 4 Tage in die Türkei in ein schickes Wellnesshotel. So verrückt… Mädels ich freue mich auf euch und unsere gemeinsame Zeit. Nach dieser holprigen Saison haben wir es uns mehr als verdient!

Mein Blick gerade auf das Thermometer… aktuell 1 Grad Nachttemperatur… in Antalya 26 Grad. Ich denke wir haben alles richtig gemacht!

Ich suche immer noch nach einem Raum mit Küche für unseren Kurs am 16.11. in Leipzig… vielleicht hat noch jemand einen heißen Tipp?!!!

Wünsche allen einen schönen Feiertag… ich bin dann mal Freunde treffen, Kino, Katzencafé…

Enjoy 💚

27. Oktober 2019

10 Gänge Rohkost

Danke an meine wunderbaren Dinner – Gäste! Es hat mir unglaublich viel Freude bereitet euch lecker rohköstlich verwöhnen zu dürfen.

Menü:

1. Chi – Sekt mit Himbeeren

2. Zartbitter Bananenpfannkuchen gefüllt mit Kokosjoghurt an grünen Smoothie

3. Birnen – Rote Beete Carpaccio an Minzpesto

Gruß aus der Küche: Mango, Kokos, Maracuja, Avocado-Limetten Löffel

4. Paprika-Kimchisuppe mit asiatisch marinierten Paprika an Sesamcrackern

5. Orientalische Zucchini Samosas an Belugalinsensalat mit Granatapfelkernen

6. Brotzeit… Rohkostbrot an Apfel-Zwiebelfett, panierten Zwiebelringen und fermentierter Zucchini

7. Brokkoli-Pilzpfanne “ Stroganoff “ an Steinpilzsoße

8. Haselnuss-Brownie an Marzipaneis mit Kürbiskernöl und salzigen Mandelkrokant

9. Käsevariation… Kräuter, Paprika, Granberry, Feige-Parmesan

10. Fruchtleder-Sortiment

Ich freue mich jetzt schon auf ein nächstes mal…

23. Oktober 2019

Sonntag, Heimreise….

Nun… wenn das Auto einfach nicht nach Hause will…. dann hab ich es auch dankbar angenommen und hab erst einmal meine Tochter in Leipzig besucht, ihr WG-Zimmer angeschaut, ihre beiden Mitbewohner begrüßt… und mit ihr lecker vietnamesisch- vegan gegessen…. und schon war es 23 Uhr.

4 Monate nicht zu Hause… da gibt es schon einige Veränderungen … Bin unglaublich dankbar, dass meine Tochter alles allein so wunderbar gemanagt hat. Uni und Umzug ohne Mutti…. ; )

Bin stolz… aber es macht nicht so viel Spaß jetzt nach Hause zu kommen. Keiner wartet auf einen… für keinen kann gekocht werden… keine endlosen Gespräche… keine spontanen nächtlichen Autotouren… es fehlt mein Töchterchen hier!

4 Monate Ostsee, Gongausbildung und Heimreise… Der Körper braucht Zeit zum Ankommen. Ich komme nur sehr langsam vorwärts mit dem Auspacken. Immer wieder räume ich erst einmal aus, Dinge, die man 4 Monate nicht vermisst hat… dürfen gerne gehen. Zu viele Sachen… zu viel Geschirr… Ich versuche Menschen zu finden, die es gebrauchen können, oder mal wieder Flohmarkt.

Es ist viel Büroarbeit zu tuen. Es fällt schwer den Überblick zu behalten.

Unglaublich dankbar bin ich für die 3 schönen Tage in Pritzwalk zur Gongausbildung bei Kay Karl. Eine tolle Seminargruppe von 7 Teilnehmern… viele Yogalehrer, Klang und Gesangsexperten…ein super Team. Die Tage sind geflogen … es gab so viel zu lernen… und es macht unglaublich viel Spaß die Gongs erklingen zu lassen.

Auf der Rückreise habe ich noch einen Abstecher nach Berlin gemacht. Ich habe von meiner lieben Inge aus Speyer einen großen Wind-Gong geschenkt bekommen, welchen Sie ihrer Freundin nach Berlin mitgegeben hat.

Es ist ein großer chinesischer… 70 cm Durchmesser. Er hat einen kräftigen Sound. Aber er braucht unbedingt Gesellschaft!!!

Ok, dann machen wir uns mal auf den Weg, noch was Gongausrüstung zu kaufen. Leider müssen wir ziemlich weit in den Süden fahren…

Nach mehr als 800 km Fahrt… ist nun hier mein großer neuer Gong. 80 cm! Nachdem im ersten Soundhaus nicht so das Richtige für mich an Gongs zu finden war…. bin ich bei Thomann in der Nähe von Bamberg auf meinen Gong gestoßen…

Nun erst einmal ausruhen… und etwas verdauen… waren schon enorme Eindrücke heute… und ich bin unglaublich dankbar, dass ich den langen Weg auf mich genommen habe.

Fehlen tut mir nun nur noch ein Gongständer… aber das wird auch noch.

Morgen geht es mit geballter Kraft an die Vorbereitungen zum Rohkost Dinner… am Wochenende.

Wer spontan noch Lust hat… hab noch einen Platz zurück gegeben bekommen…

Meldet euch hier: sonnenfilz@web.de

Namaste🙏🏽

15. Oktober 2019

Ich liebe die Zahl 15…. da ich am 15. Mai Geburtstag habe… und heute ist der 15. und mein letzter Arbeitstag hier an der Ostsee.

Ein klein bisschen Wehmut steigt in mir auf… immerhin war ich 4 Monate hier, 4 Monate von meinem wunderbaren Leben und ich bin sehr dankbar für alles was ich hier wieder gelernt habe. Gelernt habe über mich, über andere und über das Leben….

Guten Morgen Neubukow…. so sieht es gerade aus meinem Fenster aus. Es wird zum Abschied heute ein wunderschöner Tag, mit ganz viel Sonne…. mit Kellnern… und ab Nachmittag übernehme ich noch einmal das Restaurant komplett…

Danke☀️

Gestern hab ich für die Kollegen einen leckeren Apfel-Marmor Kuchen gebacken. Mal schauen… bin nun noch 2 Tage hier…. also so etwas wie 2 Tage Urlaub am Meer… vielleicht lade ich mir noch einmal ein paar Kollegen ein… zum gemeinsamen Lachen und lecker Vegan Essen.

Am Freitag geht es dann zur Gongausbildung… oh ich bin so gespannt!

Und welch wunderbares Glück ich habe… am Sonntag, auf meinem Heimweg, mache ich Zwischenstopp in Berlin und bekomme von einem ganz lieben herzensguten Menschen einen großen Gong geschenkt…. Danke meine liebe Inge!

Dann war ich noch zum Konzert in Rostock bei Sarah Lesch und Lukas Meister… Danke💚 … und sie hat sich gefreut mich zu sehen… “ eh… das ist doch die Karen aus Leipzig….“ wie cool….

So läuft es gerade in meinem Leben… hab Vertrauen und alles Gute kommt zu dir.

Gib… und erwarte nichts! Und immer wieder kommt unglaublich viel zurück….

Ich freue mich immer ganz sehr über Kommentare und Meldungen welcher Art auch immer…

Gestern kam die Karte 49 an, von der lieben Franzi aus Irland… auch ein wunderbares Mädel, was ganz viele Karten mir gesendet hat und mich voriges Jahr hier auch für ein paar Tage besucht hatte…

Herzlichen Dank… ich bring dir auch was mit… versprochen!

Ihr Lieben… genießt den 15. Oktober… lasst euch nicht ärgern…. gönnt euch was Gutes… seid aktiv…. seid faul… alles darf sein… nur fühlt euch wohl… der Tag, die schöne Lebenszeit kommt nicht wieder. Es ist euer Tag!

Karen💚