5. August 2018

Es ist frisch geworden…

Hatte heute vor meinen halben freien Tag am Strand zu verbringen aber leider war es mir echt zu kalt… Es sind 20 Grad, die Sonne hat sich hinter den Wolken versteckt und es weht ein starker Wind vom Meer. Ich hab’s versucht, erst mit Sachen , dann auch ohne… keine Chance… zu kalt um faul am Strand zu liegen. Die Kidesurfer freut es!63B417DF-DBA6-4156-B3FB-7939BEF0EC0F

Gestern hab ich dann in Rostock noch meine Vorräte bei denn’s aufgefüllt und war wieder Eis essen im Veis!

Unglaublich gut… ich nehm immer gleich den Schlemmerbecher… mit Schlagschaum, Schokosoße und 3 Kugeln Eis. Ich hatte Moccaeis, Erdnusseis und Tomateneis… richtig Klasse!!! Tomateneis leicht süß aber auch Tomate… super kreativ und total passend zu den süßen Sorten!

Ich habe es soooo genossen, kurz mal daran gedacht noch einen Becher zu essen… Aber nein, wollte doch noch ins Vegangster…

Hab das Tagesangebot genommen. Ein Traum, wie zu Hause. Kartoffelbrei mit Röstzwiebeln und Zucchini Schnitzel au Four. Dazu noch Salat mit Sprossen.

War ich happy!

Abends ging es dann auf dem Elfenhof zum Lunghnasadfest.

Ein wunderbarer Hof mit wunderbaren Menschen. Die liebe Dörthe und ihr Mann haben eine Wohlfühloase mit viel guter Energie geschaffen. Auf 10 Tausend Quadratmeter befindet sich ein Elemente Garten… Hotel und Vegane Gaststube nebst Seminarräumen. Traumhaft schön. Genießen und Erholen pur!

http://der-elfenhof.de/

Tolle Gespräche, Geschichten und leckeres Veganes Essen machten diesen freien Tag wunderschön.

Ich habe mir dann mein Essen noch so ein bisschen selbstkreiert… Pasta mit Kapuzinerkressepesto, gebratenen Tofu und vielen Pilzen… darauf hatte ich Appetit und der liebe Jörg hat es mit viel Liebe gezaubert, es war fantastisch lecker! Dazu noch eine Nachspeise…Elfentraum… ein Traum aus Sahne und Erdbeeren!

 

Dankbar über dieses interessante Fest mit seinen Geschichten und Ritualen und dem wunderbaren Essen ging es dann 22 Uhr nach Hause.

Ich hoffe ich habe noch einmal so frei, wenn gerade eine Veranstaltung auf dem Elfenhof ist, oder mal Sonntags zum lecker Vegan essen.

Nun habe ich noch 2 h bis meine Schicht beginnt… und genieße hier in meiner Wohnung die Ruhe… keine Medien, kein Radio, kein Netz und kein Internet… Der Diffuser verbreitet gerade Orangenduft und ich entspanne auf meiner harten Karpokmatratze. Werde den Bericht dann im Hafen wieder hochladen… genießt noch den Resttag und das Sein!

Ach, noch kurz zum Schluss… die erste Karte ist da… Danke, liebe Heike!!!

Mein Briefkasten, meine Pinnwand und ich freuen uns auf noch mehr Post… ihr bekommt garantiert auch Post von mir! Mehr dazu, Adresse: siehe Blogartikel vom 30. Juli 2018!

Windig frische Grüße!💚

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s