24. Juli 2018

Moin Moin…Ich grüße euch aus dem Norden von Deutschland!

Heute genau bin ich 20 Tage hier. Und es hat sich einiges getan. Ich bin fertig mit Malern, sogar das kleine Gästezimmer hat nun neue Farbe an den Wänden und dazu knallroten Fußbelag.

Ich verbringe hier nicht viel Zeit aber die wenige Zeit hier fühle ich mich echt wohl. Meine Nachbarn sind Rentner, ein einzelner Herr hat vor dem Haus eine kleine Gänsezucht… ja und leider schlachtet er immer mal ein paar. Am Anfang war ich total erschrocken… aber leider kann ich nichts machen. Es ist sein Leben und das gehört dazu und er findet es richtig.

Die Frau neben mir, ist auch allein und hütet 3 Katzen. Sie lieben mein Auto.. Ich habe echt Angst mal eine zu überfahren. Sie liegen leidenschaftlich gern unter meinem Auto… und wollen in meine Wohnung.

Also ich habe nun ein Wohnzimmer mit pinkfarbenen Gardinen und Mandalateppich nebst Kissen. Eine Küche mit neuen Belag in schwarz-weiß und einer Rohkostküche. Also kein Herd, kein Kühlschrank … aber eine große Arbeitsplatte aus Holz. Seit dem sie fertig ist stehe ich nun jeden Tag und bereite mir was leckeres zu. Meist eine Energienahrung mit Superfoods und Keimlingen und Obst oder Salat.

Habe auf einen Markt in Bad Doberan leckeres reifes Obst von einer Omi gekauft… Aprikosen, Johannisbeeren, Mirabellen, Birnen und Tomaten. Ich war so glücklich.

Gestern hab ich für meine Kollegen mal Energiekugeln gemacht… aber sie sind skeptisch. Sie sehen was ich esse…und mein Essen auch noch mitbringe…ist hier nicht üblich, jeder isst aus dem Restaurant. Ich eher selten, dann mal ein Salat und wenn es ganz schlimm ist hab ich mir auch schon mal Pommes mit Currysoße bestellt. Die Rohkost tritt zur Zeit immer mehr wieder in mein Leben, da ich damit genug Energie und Kraft habe für die enorme körperliche Arbeit.

Viele halten es hier nur aus mit RedBull und Co… das fließt in Strömen. Und Zigaretten natürlich. Ich bin hier echt der Sonderfall, trinke auch kein Bierchen mit…

Ich bin fit und mir geht es soooo gut.

Heute habe ich schon einiges gemanagt… hab nun endlich einen Friseur gefunden der mein Grün wieder neu macht. In Wismar hab ich nächste Woche einen Termin… juhu!!! Übrigens… das grüne Haar, woran ich eigentlich garnicht denke, ist hier richtig beliebt bei den Kindern, täglich werde ich von den kleinen Gästen angehimmelt…

Es freuen sich aber auch Gäste aus meiner Heimat… wenn sie mein Dialekt erkennen… hatte da schon viele nette Gespräche… also es macht riesigen Spaß hier zu arbeiten, auch wenn die Hitze zur Zeit sehr anstrengend ist, mit langer Hose und festen Schuhen…

Dann war ich gerade in Pepelow auf dem Zeltplatz, ist nur 2 km von mir. Und… ich habe es geschafft mit Freundlichkeit eine Waschmaschinenkarte zu bekommen und freies Internet…. DANKE!!!!

Nun, werde ich morgen Waschmittel kaufen… und endlich kann ich waschen.

Das Restaurant ist Mittags und Abends immer brechend voll… und ich arbeite hauptsächlich am Tresen und beim Servieren. Aber auch ab und zu mal beim Fischbrötchenverkauf.

Es gehen hier jeden Tag riesige Mengen an Bier und Alster raus, ebenso Cola, Fanta, Sprite und Kiba… dann folgen Wasser, Wein und Cocktails. Zu den Rushhour Zeiten hängen viele Bons, und das Essen ist manchmal vor dem Getränk am Tisch…Aber das passiert sehr selten, oft erlebe ich, dass die Leute so verdutzt sind… weil wir einfach super schnell servieren… so wie der Kellner es eintippt, füllen wir ab und so schnell kommt auch das Essen. Schnelligkeit zahlt sich hier aus, so sind die Tische Mittags und Abends mindestens 2 mal bis 3 mal belegt.

Ich empfinde es als Herausforderung für mich und meinen Körper… es macht Spaß.

So…heute beginne ich etwas eher, 11 Uhr und werde mich jetzt auf dem Weg machen um vielleicht im Hafen das hier noch hochzuladen…

Ihr Lieben, das Gästezimmer ist gemalert und knallroter Belag liegt aus… ihr könnt jeder Zeit bei mir Urlaub machen ( bis Ende September) und hier ein paar Tage verbringen. Packt euer Rad ein, wohne direkt am Ostseeradwanderweg und genießt die wunderbare Umgebung. Wer einen langen Weg hat, zum Beispiel aus dem Süden… kann gern in meiner Wohnung, bei Leipzig Halt machen.

Ich freue mich auf Gäste.

Herzliche Grüße von der Ostsee!

Jetzt und Hier…Karen 💚

Ein Gedanke zu “24. Juli 2018

  1. Klasse Karen, du bist echt vorbildlich und mit deinem Elan und deiner Energie zeigst du den anderen, dass deine Ernährungsart die bessere ist!;-)
    Ich habe deine Mail vorhin an die Josi vom Batzenverein in Leipzig weitergeleitet. Sie sucht eine Unterkunft für ein Auszeitwochenende….Ich denke, ihr Beiden werdet euch gut verstehen…;-)
    Noch eine schöne Zeit an der Ostsee. Meine Tochter hat vor Jahren auch im Sommer an Ostsee gejobt und heute ist sie verheiratet, hat eine einjährige Tochter und wohnt paar Meter von Warnemünde aufm Dorf!
    Herzlichst
    Martina aus der Leipziger Südvorstadt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s