20. September 2017

Ein Ziel auf meinem Weg ist geschafft!

Danke!

Es ist gerade 5 Uhr und ich bin aufgewacht in Santiago, die Kathedrale läutet. Ich bin in meiner alten Herberge vom letzten Mal und so dankbar wieder hier zu sein, ist bisschen Heimat.

Mein Überbettbewohner ist gerade nach Hause gekommen, hat sicher die ganze Nacht gefeiert, ist ins Bett gefallen und schnarcht jetzt mächtig. Nicht so schlimm, ich denke ich bin ausgeschlafen.

Die Kathedrale im Dunkeln…

Ich freue mich auf diesen Tag. Wir werden zwei weitere Pilgerfreundinnen empfangen ( 66 und 67 Jahre) die heute eintreffen. Außerdem ist wieder wunderbares Sommerwetter angesagt, ich denke wir alle haben das verdient.

Wir haben gestern vielen ankommenden Pilgern zugejubelt, es ist immer so schön, wenn es einer geschafft hat.

Kurz noch einmal zu gestern….

Start 6.56 Uhr aus meiner letzten Herberge vor Santiago.

Es war eine der schönsten Herbergen, ein altes Steingemäuer mit Balkon, kleinen Garten und eigener Küche, die uns leckere Sachen zubereitet hat. In den Bett habe ich wie zu Hause geschlafen… wunderbar, keiner hat geschnarcht, fast alles junge Mädels!Leckerer frischer Salat und Pimentos…!

Auf ging’s..

Da es so früh war und noch dunkel, habe ich den ersten Pfeil der vom Weg abbog übersehen. Also bin ich die Straße weiter. Ich habe dann auch für mich entschieden, als ich bemerkte, dass keine Pfeile mehr kommen, das es in der Dunkelheit besser ist die Straße weiter zu gehen und erst später wieder auf den alten Jakobsweg zu stoßen.

Das hat wunderbar geklappt und wieder weiß ich, genau das war so richtig, mein Weg eben.

Im Dunkeln in Wald, ist allein, glaube ich, doch nichts für mich…

Mir ging es richtig gut, es lief sich prima und ich fühlte mich auch so. So entspannt und irgendwie so voll Dankbarkeit auf dem richtigen Weg zu sein. Es war ein unglaubliches Gefühl.

Der letzte Stein, den ich gefunden habe, dann gab es keine Wegweiser mehr.

Fand ich ein bisschen schade aber ich bin einfach gerade aus weiter und bald erkannte ich den schönen Park, wo ich im Juli oft war… ich bin bald da, juhu !!!

Gegen 10 Uhr Ankunft an der Kathedrale von Santiago de Compostela!

Ich empfand es als schön, das ich es geschafft habe und wieder hier sein kann aber so ein rauschendes Gefühl, wie das letzte Mal, war es nicht, eher genügsame Zufriedenheit.

Anstehen im Pilgerbüro war angesagt… Genau war es etwas mehr als 1,5 Stunden. Aber das war nicht so schlimm, die Freude alte Pilgerfreunde wieder zu treffen und die Ruhe, jetzt nichts anderes vor zu Haben und einfach im Hier und Jetzt zu sein tat gut.

Dann hab ich meine alte Herberge aufgesucht und gleich für meine beiden Pilgermädels Doreen und Jana mit reserviert.

Die beiden empfangen und dann erst einmal alleine entspannt richtig lecker Spanisch Essen gegangen…

In der warmen Sonne, an der Ostseite der Kathedrale, ging es mir mit Rotwein, eingelegten Oliven und einer großen Veganen Paella soooo gut.

Im Juli habe ich mich damit noch etwas schwer getan. Damals fühlte ich mich noch so allein und hatte keine richtige Lust im Restaurant zu sitzen und zu genießen. Die Sprache war eine Hemmschwelle und dann noch Vegan zu erfragen… aber das ist alles kein Problem heute.

Danach habe ich mir noch meinen Nachtisch abgeholt, das leckere Vegane Schokoeis, was im Juli schon mein absoluter Favorit war… hmmmm!

Mit den Mädels habe ich dann einen wunderschönen Tag vor und an der Kathedrale in der Sonne verbracht, es tat echt gut, wir waren sehr glücklich.

Abends noch in die Tapasbar und durch das nächtliche Santiago gepilgert…

Und endlich konnte ich mal ein Foto machen… von den alten Priester, der immer noch an der Kathedrale steht und auf die Nonne wartet, mit der er verabredet war… sie kam bis heute nicht!

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag , bis bald, werde noch ein wenig ruhen, mal schauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s