7. September 2018

Gestern vor 2 Monaten war mein erster Arbeitstag hier an der Ostsee.

Und wenn ich gerade so zurück blicke… kann ich es einfach garnicht fassen. Die Zeit ist geflogen und ich habe so sehr viel erlebt, so viel leckeres Veganes entdeckt sooo viel Meer und wunderschönene Natur gehabt, das erste Mal in meinem Leben, jeden Tag mit großer Freude auf Arbeit gegangen und bin so glücklich ….Dazu werde ich noch einen gesonderten Artikel schreiben.

Manchmal kommt es mir nicht real vor. Besonders, als ich am Dienstag zu Hause war. Es war irgendwie alles wie immer… und in dem Moment auch wie ein Traum, das ich gerade an der Ostsee wohne. Meine Wohnung war wie immer… kein fremder Geruch keine Spinnweben, die mir den Weg versperrten, keiner hat mich verwundert angeschaut… alles wie immer.

Nun, hat das letzte Drittel schon lange begonnen und sicher werde ich nicht bis 30. September hier sein, da ich ab 1. Oktober gern schon in Leipzig eine neue Arbeitsstelle antreten möchte. Diese liegt mir sehr am Herzen und ich freue mich auf ein mir sehr vertrautes Arbeitsgebiet und diese Herausforderung…

Bleibt einfach dran, dann werdet ihr es sicher erfahren.

Wenn Karen irgendwo ist, setzt sie Zeichen. Auf keinen Fall tue ich missionieren, nein die Leute kommen von selbst auf mich zu.

Hier im Restaurant, ist es nun kein Problem einen Veganen Burger auch mit 2 Soßen zu erhalten und Pommes mit veganer Mayo..Außerdem eine Vegane Currywurst. Diese Woche hat der Chef welche bestellt. Ich glaub ich war die einzige, die diese richtig gut fand. Keine so gummiartige Seitanwust…

Meine lieben Kollegen sehen was ich essen, sehen meine Energie und ich denke auch meine Ausgeglichenheit und mein dauerhaftes Glücklichsein. Schon früh am Morgen begrüße ich alle gut gelaunt mit einem Lächeln… und höre nur, na du bist ja wieder gut drauf. Ja das bin ich und ich kenne keinen Tag an dem es anders ist, weil ich gerade nach meinen Bedürfnissen lebe, so lebe wie es mir mein Körper zeigt, einfach nach dem Gefühl was gerade sich richtig anfühlt und so ist es auch.

Ich habe so noch vor einem Jahr auch nicht gelebt und gedacht… und jetzt bin ich richtig dankbar dafür auf meine innere Stimme zu hören und zu vertrauen.

Das Beste ist , Situationen so anzunehmen wie sie sind… nicht traurig sein, wenn was nicht gelingt oder sich ärgern wenn man wieder irgendwo zurück gehalten wird, wenn man blockiert wird. Einfach dankbar sein… gerade ist es so richtig.

Natürlich wird und wurde es mir hier auch nicht zu leicht gemacht. Aber ich habe mich nie verloren, bin dran geblieben, wenn nicht so Gutes eine Herausforderung war.

Das Leben macht es auch mir nicht so einfach und manchmal frag ich mich, warum ich mit so negativen Menschen gerade so viel zu tuen habe… und das immer wieder. Auch heute war wieder so ein Tag. Ein Kollege war mehr als schlecht drauf und ließ es sich auch noch anmerken… eigentlich eine Katastrophe so zu arbeiten. Aber ich habe es geschafft…habe mich immer wieder von seinem negativen Einfluss abgewandt und ihn mit viel positiver Energie begegnet und das immer und immer wieder am Tag… am Ende des Tages habe wir sogar kurz mal miteinander gesprochen. Es ist unglaublich wie das doch jedes Mal klappt.

So… bei mir ist es nun gleich 23 Uhr und ich werde nun langsam meine geliebte Kapokmatratze heimsuchen…

Dieser Artikel wird sicher nicht so viele Fotos beinhalten, dafür aber viel Wissen zum anregen und Umdenken. Schaut trotzdem später noch einmal vorbei… jetzt ist es mir nicht möglich, auf Grund fehlendem Netz und Internet ein Bild hochzuladen.

Morgen ist Samstag, ich fange erst 13 Uhr an… vielleicht geht es noch einmal in die Sanddornernte… oder an den Strand. Diese Woche war ich das erste mal pflücken und habe daraus Fruchtleder gemacht. Gern hätte ich noch getrocknete Beeren und Sanddornpulver…

Herzlichst Karen 💚

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s