5. Januar 2018

Der erste Tag in Deutschland liegt hinter mir, das hieß aufräumen, Taschen auspacken, Lebensmittel einkaufen, Wäsche waschen, Post durchschauen, Post beantworten, Termine machen, Kalender wechseln… und noch so viel mehr. Trotzdem kommt es mir dieses Jahr garnicht wie ein neues Jahr vor.

Und die Jana… hatte das süße Päckchen gewonnen….

Ein kleiner Rückblick nach Ansó…

Die Schneeschuhwanderung am Silvesternachmittag war unglaublich schön… nicht zu kalt, wenig Wind und der sauberste Schnee, den ich je gesehen habe… himmelblau hat er geleuchtet❄️

Im Hotel gab es ab 22 Uhr ein mehrgängiges Dinner für die Gäste und als Nachtisch meine Himbeer-Limette Torte… die Gäste waren begeistert und haben sogar Beifall geklatscht. Ach war ich gerührt. Danke!

Hab mir dann von zwei jungen Spaniern das Baby Pablo geholt… das sie noch ein wenig genießen können. War das ne süße Maus. Leider haben wir vergessen ein Foto zu machen… er hat mich geliebt, vielleicht lag es am grünen Haar oder an der Sprache. 💚

Der 1. Januar in Ansò.

Die Silvesternacht verlief total entspannt, 12 Trauben gab es noch für jeden, einzeln, bei Gongschlag wurden sie gegessen… und stehen für die kommenden 12 Monate. Sie mussten bis 24 Uhr aufgegessen sein und ein Wunsch durfte man sich ausdenken und wünschen.

Früh bin ich allein aufgebrochen um einen Spaziergang durch den Ort zu machen. Es war wunderschöner Sonnenschein.

Ich bin auch in die Kirche, welche gleich neben den Hotel war. ( Hotel, ist das Gebäude in grau/rot, links neben der Kirche) Als ich in die riesige Kirche kam, welche einen imposanten Goldenen Altar hat, ging die Orgel los. Fantastisch! Ich habe mich dann auf eine Bank gesetzt und habe der Musik gelauscht und war so dankbar hier sein zu dürfen.

Nachmittags sind wir dann noch auf zwei Runden Dart auf den Campingplatz gefahren… und dieses süße Hundilein hat mich gleich nach den Begrüßen nicht mehr los gelassen. Noch nie hatte ich so eine Begegnung mit einen fremden Hund. Am liebsten hätte ich ihn mitgenommen…

Den Abend verbrachten wir noch ganz ruhig im Hotel mit Fotos anschauen und bisschen Abschied nehmen…

Früh ging es 8 Uhr los, erst einmal in die nächste große Stadt zum einkaufen.

Jede Menge reife Cherimoya, Avocado, Granatäpfel und Kanarische Bananen , 5 l Rohkost Olivenöl und noch so viele Vegane Leckereien die ich schon vom Jakobsweg kannte und damals nicht mitnehmen konnte. Das Auto vollgepackt… ging es dann 10 Uhr Richtung Frankreich. 860 km bis Monchanin, was etwa bei Lyon liegt. Wir hatten wieder ein richtig gutes Hotel, gegen 21 Uhr waren wir da und hatten Glück, es gab noch was leckeres für uns zu essen. Gemüsepfanne mit Reis. Salat hätte ich auch gern genommen… der sah mir am Buffet aber nicht so Vegan aus… und mein Französisch reicht gerade mal für Danke, Guten Tag und Auf Wiedersehen!

Am nächsten Tag dann auf 1100 km nach Hause. Das Wetter war nicht das Beste … Sturm, Hagel, Regen aber auch viel Sonne.

Es hat soweit gut geklappt, musste nur einmal anhalten, da ich durch ein kleines Unwetter keinerlei Sicht mehr hatte.

Deutschland begrüßte uns mit Sonnenschein und gegen 20 Uhr waren wir dann zu Hause.

Ich bin total glücklich, diese Herausforderung angenommen zu haben und diese große Strecke allein zu fahren. Es ist schon unglaublich was in 2017 so alles los war… 900 km zu Fuß durch Spanien und jetzt noch fast 4000 km mit den Auto… und dann noch auf den Jakobsweg… boah, das hat schon Gänsehaut ausgelöst.

Und es geht weiter… wohin genau weiß ich noch nicht, aber gestern rief ein Journalist bei mir an und möchte über mich und meinen Weg berichten und mich auch gern weiter begleiten… Gerne! 💚

So in Karen’s Küche geht es auch voran, Sonntag geht’s Frühstück machen im Restaurant, ich freue mich und schon am 17.1. kommt wieder Besuch aus Spanien.

Noch kurz, nächsten Freitag ist der erste Kurs von mir in der VHS Muldental, Brandis, ich freue mich auf Euch! Genaueres unter Menü, Kurse!

Lasst es euch gutgehen, seid bei euch!

Herzlichst Karen 💚

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s