21. Juni 2017

Gestern bin ich wieder 6 Uhr los und einen traumhaften Weg an der Küste lang.ich habe meinen ersten Stein von zu Hause abgelegt ( einen habe ich noch), es ist der kleine schwarz-weiße, für welchen Ballast er steht, weiß ich nicht, ich habe ihn noch nichts zugeordnet…hey… ich habe heute das Band für einen Ökopilger bekommen ✌🏽😂am Strand von Ribadesella… leider war hier die Herberge zu und sie war ein Traum, direkt am Meer, wird zur Zeit umgebaut. Das war echt Mist. War schon 30 km gelaufen und wollte eigentlich nicht weiter. Die nächste in 6 km… Ich habe nicht lange nachgedacht und bin weiter. Im Wanderführer laß ich, das es dort nichts zu Essen  und Trinken gibt, kein Markt. Na dann kam ein Schild, wenn man noch 2 km weiter geht, gibt es einen Ort mit Markt und eine Herberge von einer Schweizerin mit vegetarischen Essen… Bingo! Ist meine! Hm, leider voll!!!

Ich war fertig… nach 38 Km, wieder bei 36 Grad und jetzt ausgebucht… die nächste dann in 12 km!!!

Weil ich so traurig war und die Tränen liefen, hab ich erst mal bisschen Wasser bekommen und die liebe Frau hat mir eine Pension im Ort vermittelt.

Die war so schön, die liebe Pensionsomi „Lolli“, kam gleich mit einen kalten Bier, ich hab dann aber die kalte Fanta genommen.🤣😉

So schön wie auch die Pension war, mit Meerblick und Balkon, hab sogar 2 x geduscht und die liebe Omi hat all meine Sachen gewaschen… ich war soooo einsam! Ich konnte das Glück hier mit niemandem teilen und hatte auch kein Internet. Selbst am Strand und der Strandbar war es irgendwie nicht so schön, ich wollte überall schnell wieder weg… nur wohin???

Zum Frühstück habe ich noch Obst und Saft bekommen und war der lieben Lolli so dankbar!

Das ist noch uraltes Pilgerpflaster von vor vielen Jahrhunderten.
So, nun bin ich in Villaviciosa angekommen, in einen sauberen Herbergen-Hostel, in einen 4 Personen Zimmer. ( heute 33 km bei wieder über 30 Grad)Ich hoffe ganz sehr, das noch was weibliches und deutsches kommt. Ich brauch Unterhaltung und würde gern mal wieder mir jemanden Essen gehen.

Denke an die schöne Zeit mit Doris und Birgit zurück. Doris fliegt heute nach Hause und Birgit bleibt hinter mir und fliegt am Wochenende. Schade, Mädels, wenn ihr das lest… ihr wart Klasse, ich hab so viel mit euch gelacht… Alles Gute, euch!😍✌🏽Ach und kurz noch… zum Schluss: ich musste vielleicht mutig sein! Stand doch auf den Waldweg ein Bulle mit riesigen Hörnern, war irgendwie aus dem Gehege rausgekommen. Ich bin fast gestorben, Karen, das schaffst du… bin dann geradewegs an ihm vorbei, ohne ihn anzuschauen, und… alles gut gegangen. Er hat nichts gemacht, es gab auch keinen Plan B…🙄😂

Buen Camino!👣☀️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s