4. November 2019

Ich bin nun 2 Wochen zu Hause… und mal ehrlich… mir kommt es vor als wäre es schon ein Monat. Gern würde ich jetzt mit bisschen Arbeit im Restaurant an der Ostsee tauschen… leider geht das nicht… geschlossen!!!

Es ist einfach echt viel zu tuen zu Hause und irgendwie kommt immer mehr dazu. Da war es trotz vollen Restaurants schon entspannter für mich. Da bin ich abends nach Hause gekommen… und war nur für mich da… keine Aufgaben… keine Bürokratie.

Heute Morgen hab ich sehr zeitig mein Auto in die Werkstatt geschafft… TÜV ist längst überfällig gewesen aber es musste einiges noch repariert werden… Die Werkstatt ist im Nachbarort und ich bin zu Fuß zurück gelaufen …. da kamen Erinnerungen hoch. Es lief sich, so früh fantastisch… auch wenn es regnete, egal, die Luft und das Laufen tat so gut.

Man sagt immer, manchmal rumpelt es im Leben mächtig und danach läuft alles wieder besser. Gerade ist es so….

Natürlich hat dann die Autowerkstatt auch noch angerufen, dass das Auto nun teurer wird… was kann ich tuen? Nichts! Ebenso sieht es mit den ganzen Bürokram gerade aus… es läuft… es läuft nicht… es läuft… und so weiter. Was sind Grenzen…? Gibt es die?

Naja, wie gesagt es rumpelt und holpert gerade an allen Ecken… selbst mein toller VHS- Rohkost Kurs ( ausgebucht)… war ein kleiner Reinfall. Die Kursteilnehmer haben die Seminarküche in der Schule nicht gefunden… am Ende stand ich mit 5 Teilnehmern und Unmengen von Obst und Gemüse da… die wir garnicht verarbeiten konnten.

…trotzdem, einiges leckeres haben wir gezaubert. Aber der viele Aufwand ist dann schon etwas schade.

Gern würde ich jetzt Gong spielen… aber auch da läuft es nicht ganz … hab noch immer keinen Gongständer wo sie beide hängen können. Also kann ich nur einen spielen… ich mag aber auf Beiden unbedingt gleichzeitig spielen…

Ok, ok… ich höre mal auf noch mehr aufzuzählen, ist schon noch ein bisschen was… aber auch alles nicht so wichtig zu erwähnen… es geht ja um den Grundgedanken.

Und irgendwann wird, wie immer, das holpern erst einmal vorbei sein.. und es kommt wieder Licht am Ende des Tunnels.

Ich vertraue… das hab ich gelernt die letzten Jahre und alles ist richtig und hat genau jetzt so seinen Sinn.

Und gleichzeitig macht es fast schon Spaß… sich auf das zu freuen was kommt…

Deshalb hab ich gerade meinen Diffuser an… und ein sehr gutes Öl dafür herausgesucht… White Angelica… weißer Engel… ein wunderbarer Duft und unglaublich gut gegen negative Energien und die Aura stärkend….

Vom Mittwoch zum Donnerstag geht es erst einmal wieder in den Sommer ….

Donnerstag Morgen dürfen wir uns schon einen leckeren türkischen Tee bei 26 Grad schmecken lassen… oder vielleicht lieber einen coolen Cocktail…. es wird auch langsam wieder Zeit, die Bräune von der Ostsee verliert schon kräftig an Farbe.

Wellnessurlaub in Antalya mit den Mädels von Captain Flints Restaurant…

Eigentlich ja garnicht so mein Ding… diese großen Hotel-Paläste und dann noch Essen und Trinken rund um die Uhr… aber gerade fühlt es sich richtig an… einen Mädelsurlaub zu machen… mit langen Gesprächen, Lachen und faul in der Sonne liegen.

Ich merke… dass mir das Schreiben und sicher auch mein Engelduft aus dem Diffuser gut tuen. Eine schöne Meditation, vielleicht eine Atemmeditation könnte jetzt noch passen.

Bis bald ihr Lieben.💚

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s