31. August 2018

Morgen ist nun schon September, der letzte Monat für mich hier an der Ostsee.

Es ist ruhiger geworden. Die Gäste haben sich verändert, das Klima in der Gaststätte ist wieder entspannter und eigentlich ist es mir jetzt schon zu ruhig. Merke gerade, das ich schon was mehr Tempo gebrauche. Dafür hab ich einfach zu viel Energie.

In der Zeit wo hier mächtig viel los war, hatte mein Körper keine Lust auf eine Joggingrunde… jetzt bekomme ich schon wieder die Signale dazu. Vielleicht flitz ich gleich noch eine Runde.

Heute werde ich auch ein Obst bzw. Monotag einlegen. Das heißt den ganzen Tag nur Obst und am Besten nur eine Sorte. Ich habe das Erdbeer-Häuschen noch stehen gesehen, vielleicht hab ich Glück.

Gestern hat es den ganzen Tag geregnet… und wir haben mal wieder das Restaurant geputzt. Zum Glück durfte ich dann schon 18.30 Uhr gehen. Immerhin 7 Überstunden… Seit einer Woche hab ich meinen Plan erfüllt. Viele sogar schon viel länger…

Aber… ich habe geradewegs die Chance genutzt und bin nach Rostock in das Vegane Restaurant „Grüne Kombüse “ gefahren. Fantastisch !!! Eine alte Gaststube total in grün gemalert und herrlich gemütlich. Eine wunderbare Speisekarte mit nicht zu viel Schnickschnack aber eine die Appetit macht.

Ich hab mir als Vorspeise was aus der Kinderkarte gesucht. Bratkartoffeln mit Spinat. Ich serviere jeden Tag Bratkartoffeln…. und sie riechen echt gut. Nur sind sie mit Speck… Also hab ich mir heute diese leckeren Veganen bestellt und dann auch noch mit Spinat…. ich liebe ihn. Alles frisch zubereitet…. super lecker!!!

Als Hauptgericht gab es für mich Spaghetti mit Pilzrahm und Knusprige Linsenstreifen….wow, ich habe es echt geschafft. Danke an die Küche… es war sooooooo gut!

Am 11.9. ist Kartenwechsel…. oh ich komme wieder und freue mich jetzt schon!

Mittags hatte ich eigentlich schon genug gegessen… selbstgemacht, Rote Beete mit Apfel, Zwiebel und Walnüssen. Da wir nun in der Gaststube einen Tisch haben… muss ich mein Essen immer hübsch auf den Teller anrichten…. meine lieben Kollegen haben vielleicht geschaut. Einige meinten, es rieche erdig… manche kennen nicht einmal Rote Beete. Es war viel, aber ich nehme mir dafür genau die halbe Stunde Zeit und schaffe es.

Ich merke, dass ich mich langsam von hier verabschiede. Zu Hause warten Kurse und gleich ein großes Dinner. Das bereite ich nun langsam schon vor. Der Weihnachtsmarkt steht bevor… und wir werden dieses Jahr unser Konzept ändern. Nächste Woche werde ich in Ludwigslust schon mal Sanddornsaft einkaufen, den gibt es dann heiß. Und einiges mehr oder weniger kommt noch dazu…

Ich bekomme noch einmal Besuch und wer noch Lust hat…. bin noch bis 30.9. hier… meldet euch….Gästezimmer ist leer!

Ich habe hier viel gelernt und viel erlebt, aber ich denke darüber schreibe ich noch mal einen Blogartikel für sich.

Gestern hab ich auch wieder erleben dürfen, das auch sehr liebe Menschen nicht immer ihr Wort halten… klar man kann seine Meinung jederzeit ändern. Aber im Umgang miteinander finde ich es sehr schade. Für mich wieder was zum speichern…

Auch finde ich es traurig wenn man seine gesunde Lebenseinstellung ändert und wieder mit der Masse mitläuft. Schade!

Ich hatte hier eine super nette Kollegin, welche nur ausgeholfen hat und in ihrem Urlaub bei uns gekellnert hat. Jetzt hat sie eine neue Arbeitsstelle und sie ist ihrem Motto treu geblieben… 4 Tage arbeiten nicht mehr. Mit ihr hab ich mich am letzten Arbeitstag noch einmal unterhalten…. hab ihr gesagt, dass ich ja jetzt viel Zeit habe, Zeit auch an Wochenenden zu arbeiten, auch länger zu arbeiten. Aber sie meinte… bleib dir und deinen neuen gewonnenen Lebensstil treu… lebe… nimm dir Zeit für dich. Und so werde ich auch bei meinem nächsten Arbeitgeber verhandeln… ich bin nicht die Masse und lebe auch nicht so… für dieses Gefühl bin ich so dankbar…ich möchte arbeiten… und weiterhin gern auf Arbeit gehen, wie hier gerade. Und Zeit haben, für meine Projekte und meine Spiritualität… besonders freue ich mich auf das Mantrasingen in Leipzig und und und und…

Und in dem letzten Jahr hab ich gemerkt wie wenig Geld ich gebraucht habe um das schönste und glücklichste Leben zu führen.

Ich werde weiterhin vertrauen und annehmen was kommt und dankbar sein für alles.

Jetzt hab ich noch 2,5 h bis Dienstbeginn… Joggingsachen an und ab in die Natur….

Hey, ihr Lieben vergesst mir nicht zu schreiben, mein Briefkasten und ich freuen sich weiterhin auf Post. Und eine/r wird dann von mir ein kleines Päckchen mit einen Veganen Ostseegruß bekommen. Verlosung ist Mitte September…also, es lohnt sich!

Adresse:

Karen Kriegel-Bunk

Dorfstraße 16

18233 Am Salzhaff

Bis dann und ganz dem Motto des heutigen Blogartikels… bleibt euch treu! Legt nicht Altbewährtes bei Seite, nicht um zu beeindrucken, nicht um zur Masse zu gehören, ihr lebt!

Ihr lebt euer Leben… nur ihr seid mit euch ein Leben lang zusammen, vertraut euch!

Genießt und seid dankbar für alles!💚

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s