15.Februar 2016

Ein vollgepacktes Wochenende liegt hinter mir. Am Samstag fand in unserer Flüchtlingsunterkunft im Nachbarort ein Willkommensfest statt. Da ich meiner Rohkost treu bleiben wollte, machte ich keinen Kuchen sondern ca.150 Obstspieße! 

   Und die sind auch super angekommen! Zumindest waren schon bald die Teller leer.

Am Sonntag war ich zum Bruch geladen. Ein lieber Kollege feierte seinen 65. Geburtstag. Da gewöhnlich bei einen Brunch viel gegessen wird und das geringste an Salat und rohen Sachen angeboten wird, fragte ich ihn mehrfach ob er mich wirklich einladen will. Ich fände es traurig, viel Geld auszugeben und ich esse dann einen Apfel. Nein er wollte das ich unbedingt komme! Ok, da ich zum Frühstück sowieso sonst nichts esse, hatte ich mit mir schon ausgemacht, dass ich dann nur etwas Obst und Trockenfrüchte esse, die gibt es immer. Zu Hause machst du dir dann halt noch was. Als erstes saß ich richtig, ich hatte eine tolle Gesprächspartnerin mir gegenüber, die ähnlich tickte. Dann habe ich 2 große Teller leckeres frisches und getrocknetes Obst gegessen. Als Mittagessen dann noch eine große Portion Gurkensalat mit Wakamealgen und Erdnüssen und Topinambursalat mit Walnüssen und Ruccola. Kleine Cocktailtomaten und Petersilie mopste ich mir aus der Deko. Ich war satt und zufrieden, nicht überfressen und dankbar für die Entscheidung doch zur Feier gegangen zu sein.🙂

Nun diese Woche geht es nach Prag, ich freue mich auf viel leckere Rohkost. Auf jeden Fall werde ich berichten. Bis bald ihr Lieben,be Veggie!🍀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s